, Volume 59, Issue 1, pp 7-15
Date: 18 Dec 2013

Psychotherapeutische Behandlung von depressiven Kindern und Jugendlichen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Hintergrund

Depression beschreibt eine psychische Störung mit stark beeinträchtigenden Symptomen (z. B. erhöhte Suizidalität), die auch im Kindes- und Jugendalter eine hohe Prävalenzrate aufweist und häufig einen chronischen Verlauf zeigt. Sowohl die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) als auch die interpersonelle Therapie stellen derzeit nach diversen Leitlinien die Therapien der ersten Wahl dar.

Ziel der Arbeit

Die aktuelle Studienlage bezüglich kognitiv-verhaltenstherapeutischer und interpersoneller Gruppentherapieverfahren zur Behandlung von Depressionen im Kindes- und Jugendalter sollte dargestellt werden. Die gängigsten Therapieprogramme werden in übersichtlicher Form erläutert.

Material und Methode

Die Literaturrecherche (PsycInfo, Psyndex, Pubmed) lieferte 280 Treffer. Nach Durchsicht der Titel und Abstracts konnten 25 Studien in die vorliegende Arbeit aufgenommen werden.

Ergebnisse

Wirksamkeitsnachweise existieren v. a. für englischsprachige kognitiv-verhaltenstherapeutische Gruppentherapieprogramme (Effektstärken zwischen 0,02 und 1,34) und nur wenige für die interpersonelle Gruppentherapie. Für den deutschen Sprachraum liegen wenige Studien zu kognitiv-verhaltenstherapeutischen Gruppentherapien und gemäß dem Wissen der Autoren keine zur interpersonellen Gruppentherapie vor.

Schlussfolgerung

Die Wirksamkeit von Gruppentherapieverfahren zur Behandlung von depressiven Kindern und Jugendlichen sollte v. a. im deutschsprachigen Raum weiterführend untersucht werden.

Abstract

Background

Depression is a psychiatric disorder with debilitating symptoms (e.g. suicidal behavior) with a high prevalence rate even in children and adolescents and the disorder shows a chronic course in many cases. According to psychiatric guidelines, cognitive behavioral therapy and interpersonal therapy are the psychotherapeutic methods of choice.

Aim

This article gives an overview of the current studies on cognitive behavioral and interpersonal group therapy programs for the treatment of depression in children and adolescents as well as a short illustration of the most prevalent therapy programs.

Material and methods

A literature research (PsycInfo, Psyndex, Pubmed) revealed 280 hits. After a review of all titles and abstracts 25 studies were included in this study.

Results

Efficacy studies mainly exist for cognitive behavioral group therapy programs (effect sizes ranged from 0.02 to 1.34) from English-speaking countries. There are only a few German programs available. With respect to interpersonal group therapies there are only few articles published in English and to the best of our knowledge none in German.

Conclusion

There is a great need for further studies that investigate the efficacy of group therapies for the treatment of depression in children and adolescents especially in German-speaking countries.