, Volume 9, Issue 5, pp 184-189

Chemische Synthese und gaschromatographischer Nachweis von Alkylglucuroniden

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Abstract

The chemical synthesis of alkyl glucuronides, which appear as metabolites in urine after the consumption of beverages containing congeners of ethanol, is described. Glucuronides of the following alcohols were synthesized: methanol, d5-ethanol, propanol, isopropanol, butanol, isobutanol, R-(–)-2-butanol, S-(+)-2-butanol, isopentanol and S-(–)-2-methylbutanol. The retention indices of acetyl, pentafluorpropyl (PFP) and trimethylsilyl (TMS) derivatives are given and discussed in relation to the chemical structures. Mass spectra of homologous derivatives were shown to be very similar but some fragments were specific for the chain length of the alkyl moiety and can be used for identification and a quantitative estimation of glucuronides in urine samples.

Zusammenfassung

Es wird die chemische Synthese von Alkylglucuroniden beschrieben, die nach Konsum von begleitstoffhaltigen Getränken als Metaboliten im Urin erscheinen. Von folgenden Alkoholen wurden die Glucuronide synthetisiert: Methanol, d5-Ethanol, Propanol, Isopropanol, Butanol, Isobutanol, R-(–)-2-Butanol, S-(+)-2-Butanol, Isopentanol, S-(–)-2-Methylbutanol. Die Retentionsindizes der Acetyl-, Pentafluorpropyl(PFP)- und Trimethylsilyl(TMS)-derivate werden mitgeteilt und der Einfluß der chemischen Struktur auf den RI-Wert diskutiert. Die Massenspektren der homologen Derivate erwiesen sich als sehr ähnlich, aber einige Fragmente sind spezifisch für die Kettenlänge der Alkylgruppe und können zur Identifizierung und Quantifizierung der Glucuronide in Urinproben herangezogen werden.

Eingegangen: 23. Dezember 1998 / Angenommen: 4. März 1999