Der Orthopäde

, Volume 42, Issue 9, pp 765–771

Kyphoplastie in Kombination mit intraoperativer Radiotherapie

Technische und regulatorische Besonderheiten eines Konzepts zur Behandlung von Wirbelkörpermetastasen
  • R. Kayser
  • S.A. Ender
  • E. Asse
  • E. Wilhelm
  • F. Adler
  • R. Schmidt
  • F. Wenz
  • U. Obertacke
  • F. Bludau
Leitthema

DOI: 10.1007/s00132-013-2071-7

Cite this article as:
Kayser, R., Ender, S., Asse, E. et al. Orthopäde (2013) 42: 765. doi:10.1007/s00132-013-2071-7

Zusammenfassung

Hintergrund

Für die Behandlung von symptomatischen Wirbelkörpermetastasen stehen operative und strahlentherapeutische Verfahren zur Verfügung. Die hier vorgestellte Methode zeigt eine Kombination aus intraoperativer Radiotherapie (IORT) mit einer Kyphoplastie zur Behandlung von Wirbelkörpermetastasen.

Methode und Resultate

Mit der Kypho-IORT sind symptomatische Wirbelkörpermetastasen zwischen BWK3 und LWK5 behandelbar. Unter Intubationsnarkose wird ein extra- oder bipedikulärer Zugang zum Wirbelkörper wie bei einer herkömmlichen Kyphoplastie gewählt. Anschließend wird über Spezialhülsen der Bestrahlungsapplikator eingeführt und über einen Röntgengenerator (Intrabeam®, Carl Zeiss Surgical, Oberkochen, Deutschland) die intraoperative Bestrahlung durchgeführt. Die Bestrahlungsdosis beträgt je nach Studienprotokoll 8 Gy in 5–10 mm Tiefe (50 kV Röntgenstrahlung). Anschließend wird ein herkömmliches Kyphoplastieverfahren (Fa. Medtronic, USA) durchgeführt und der betroffene Wirbelkörper mit Zement stabilisiert.

Schlussfolgerung

Das vorgestellte Verfahren zeigt einen neuen Weg zur Behandlung von Wirbelkörpermetastasen auf und stellt eine lohnende Alternative zum bisher etablierten Vorgehen dar.

Schlüsselwörter

Maligne Grunderkrankung Knochenmetastasen Operative Verfahren Strahlentherapie Intrabeam® 

Kyphoplasty in combination with intraoperative radiotherapy

Technical and regulatory characteristics of a concept for treatment of vertebral metastases

Abstract

Background

Operative and radiotherapeutic procedures are available for the treatment of symptomatic vertebral metastases. The method for treatment of vertebral metastases presented in this article involves a combination of intraoperative radiotherapy (IORT) and kyphoplasty.

Methods and results

Kyphoplasty-IORT allows treatment of symptomatic vertebral metastases between vertebrae T3 and L5. With the patient under intubation narcosis an extrapedicular or bipedicular access to the vertebra is selected as for conventional kyphoplasty. This is followed by insertion of special sheaths of the radiation applicator and radiation therapy is intraoperatively administered via a radiation generator (Intrabeam®, Carl Zeiss Surgical, Oberkochen, Germany). The radiation dose is 8 Gy at a depth of 5–10 mm depending on the study protocol (50 kV X-radiation). Following radiation a conventional kyphoplasty procedure (Medtronic, USA) is carried out and the vertebra stabilized with cement.

Conclusions

The procedure presented demonstrates a new approach to treatment of vertebral metastases and represents a valuable alternative to previously established methods.

Keywords

Malignant disease Bone metastases Operative procedure Radiation therapy Intrabeam® 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • R. Kayser
    • 1
    • 5
  • S.A. Ender
    • 1
  • E. Asse
    • 2
  • E. Wilhelm
    • 2
  • F. Adler
    • 2
  • R. Schmidt
    • 3
  • F. Wenz
    • 4
  • U. Obertacke
    • 3
  • F. Bludau
    • 3
  1. 1.Klinik für Orthopädie und Orthopädische ChirurgieUniversitätsmedizin GreifswaldGreifswaldDeutschland
  2. 2.Klinik für Strahlentherapie und RadioonkologieUniversitätsmedizin GreifswaldGreifswaldDeutschland
  3. 3.Orthopädisch-Unfallchirurgisches ZentrumUniversitätsmedizin Mannheim, Universität HeidelbergMannheimDeutschland
  4. 4.Zentrum für Strahlentherapie und RadioonkologieUniversitätsmedizin Mannheim, Universität HeidelbergMannheim, HeidelbergDeutschland
  5. 5.Klinik für Orthopädie BerlinVivantes Klinikum im Friedrichshain, Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH BerlinBerlinDeutschland