, Volume 40, Issue 2, pp 78-84

Grenzen des Lebens

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Zahl der extremen Frühgeburten von der 23+0 bis 24+6 SSW beträgt nach den Erhebungen der BQS (Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung) 0,61% und ist damit gering. Sie stellt aber den Neonatologen und den Geburtshelfer vor große Probleme. Die Überlebensrate beträgt 67 bzw. 82%, die Rate schwerer Hirnblutungen und das Auftreten einer periventrikulären Leukomalazie bis zu 50%. Die Empfehlungen zur Maximaltherapie variieren in verschiedenen Ländern erheblich. Entscheidend erscheint die Langzeitprognose der Frühgeborenen. Sowohl die MRT-Daten wie die Sechsjahresergebnisse der Ergebnisse der EPICure-Studie machen deutlich, dass die Zahl der Behinderungen erheblich ist und höher als vorher vermutet. Die Aufklärung der Eltern ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die große Erfahrung voraussetzt. Sie sollte daher ausschließlich in Perinatalzentren des Level I erfolgen, wo entsprechende Erfahrung vorhanden ist.

Abstract

A total of 0.61% of all preterm deliveries in Germany are extremely early, with less than 23+0–24+6 weeks of gestation. This is a great challenge for obstetricians und neonatologists. The tremendous advances in perinatal and neonatal care have contributed to a survival rate of 67–82%. The rate of severe intraventricular hemorrhage and periventricular leukomalacia is as high as 50%. Guidelines for active management are different between European countries and US. The long-term outcome of very preterm infants is the most important factor for guidelines and recommendations. Data from the MRI and the EPICure study at an age of 6 years demonstrate that the number of children with disability is substantial, with impairment in cognitive and neurological development. Critical information for parents with this important and difficult problem is needed. This should only be provided in a perinatal centre with great experience in this field.