Der Urologe

, Volume 49, Issue 9, pp 1131–1134

Zellfreie DNA im Blut

Bedeutung als neuer Biomarker für urologische Malignome
  • J. Ellinger
  • A. von Rücker
  • P.J. Bastian
  • S.C. Müller
Urologische Forschung

DOI: 10.1007/s00120-010-2342-4

Cite this article as:
Ellinger, J., von Rücker, A., Bastian, P. et al. Urologe (2010) 49: 1131. doi:10.1007/s00120-010-2342-4
  • 156 Downloads

Zusammenfassung

Zellfreie DNA wurde bereits in den 1940er Jahren im Blut nachgewiesen. Die Verbesserung der Detektionstechniken hat zu einer sprunghaften Zunahme des Wissens um die zellfreie DNA geführt. Es wurde gezeigt, dass die meisten Patienten mit einem Karzinom erhöhte Konzentrationen der zellfreien DNA im Blut haben, und dass die Messung der zellfreien DNA eine gute Unterscheidung von Patienten mit nichtmalignen Erkrankungen erlaubt.

Schlüsselwörter

Prostatakarzinom Biomarker Epigenetik 

Circulating cell-free serum DNA

Significance as a new biomarker for urological malignancies

Abstract

The presence of circulating cell-free DNA was demonstrated already in the 1940s. Improved detection methods have led to increased knowledge on cell-free DNA, and recent studies showed that most cancer patients have increased levels of cell-free DNA. Measurement of cell-free DNA allowed sensitive and specific discrimination between cancer patients and those with non-malignant diseases.

Keywords

Prostate cancer Biomarker Epigenetics 

Copyright information

© Springer-Verlag 2010

Authors and Affiliations

  • J. Ellinger
    • 1
  • A. von Rücker
    • 2
  • P.J. Bastian
    • 3
  • S.C. Müller
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für UrologieUniversitätsklinikum BonnBonnDeutschland
  2. 2.Institut für PathologieUniversitätsklinikum BonnBonnDeutschland
  3. 3.Urologische Klinik und PoliklinikKlinikum der Universität München-GroßhadernMünchenDeutschland

Personalised recommendations