Der Radiologe

, Volume 38, Issue 9, pp 726–729

Strahlenexposition bei der CT-Untersuchung des Thorax und Abdomens Vergleich von Einzelschicht-, Spiral- und Elektronenstrahlcomputertomographie

Vergleich von Einzelschicht-, Spiral- und Elektronenstrahlcomputertomographie
  • C. R. Becker
  • M. Schätzl
  • H. Feist
  • A. Bäuml
  • R. Brüning
  • U. J. Schöpf
  • M. F. Reiser
Sicherheitsaspekte

DOI: 10.1007/s001170050416

Cite this article as:
Becker, C., Schätzl, M., Feist, H. et al. Radiologe (1998) 38: 726. doi:10.1007/s001170050416

Zusammenfassung

Die Strahlenexposition bei der Untersuchung von Thorax und Abdomen mit verschiedenen CT-Scannertypen sollte verglichen werden. Zusätzlich sollte die Expostion beim Mehrphasen-Spiral-CT ermittelt werden. Die Dosis in der Systemachse, gemessen in freier Luft, (Achsendosis), der Computertomographie-Dosis-Index (CTDI) und die effektive Dosis nach ICRP 60 wurden bei einem Elektronenstrahl-CT (EBT) und zwei konventionellen CT-Scannern (sequentiell=SEQ, spiral=SCT) bestimmt. Beim EBT liegt die Achsendosis bei der Untersuchung des Abdomens über 50 mGy. Die effektive Dosis für die Untersuchung von Thorax und Abdomen war bei der EBT (11 bzw. 26 mSv) höher als beim konventionellen CT (SEQ 4 bzw. 20 mSv; SCT 2 bzw. 7 Sv). Die effektive Dosis einer 2-Phasen-Untersuchung (Leber 5 mSv, Niere 4 mSv) liegt unter, die einer 3-Phasen-Untersuchung (Leber 7 mSv) über der effektiven Dosis einer Untersuchung des gesamten Abdomens (6 mSv). Die Untersuchung des Abdomens sollte mit dem EBT nur nach strenger Indikationsstellung durchgeführt werden. Beim Spiral-CT ist die effektive Dosis deutlich niedriger als beim EBT.

Schlüsselwörter Konventionelle ComputertomographieElektronenstrahltomographieEffektive DosisThorax-CTAbdomen-CT

Summary

Comparison of radiation exposure applied by different types of CT scanners for the investigation of the chest and abdomen. Determination of radiation exposure applied by multi-phase spiral CT. Estimation of the dose in air in the system axis of the scanner, the CT dose index (CTDI) and the effective dose for electron beam tomography (EBT) and two conventional CT scanners (sequence, SEQ; spiral, SCT). For EBT, dose in system axis for investigation of the abdomen was above 50 mGy. Effective dose for investigation of the chest and abdomen was higher with EBT (11 and 26 mSv, respectively) than with conventional CT (SEQ, 4 and 20 mSv; SCT, 2 and 7 mSv). The effective dose for a biphasic investigation (liver 5 mSv, kidney 4 mSv) was below, for a triphasic investigation (liver 7 mSv) above the effective dose of the investigastion of the abdomen (6 mSv). Investigation of the abdomen with the EBT should only be performed for certain indications. With spiral CT, effective dose is much lower than with EBT.

Key words X-ray computed tomographyElectron beam tomographyEffective doseChest CTAbdomen CT

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • C. R. Becker
    • 1
  • M. Schätzl
    • 1
  • H. Feist
    • 2
  • A. Bäuml
    • 3
  • R. Brüning
    • 1
  • U. J. Schöpf
    • 1
  • M. F. Reiser
    • 1
  1. 1.Institut für Radiologische Diagnostik der Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Großhadern (Direktor: Prof. Dr. M. Reiser)XX
  2. 2.Abteilung für Medizinische Physik der Radiologischen Kliniken und Institute der Ludwig-Maximilians-Universität, Klinikum Großhadern (Leiter: Priv.-Doz. Dr. Dr. H. Feist), MünchenXX
  3. 3.Bundesamt für Strahlenschutz, Institut für Strahlenhygiene, OberschleißheimXX