Der Radiologe

, Volume 48, Issue 2, pp 126–134

CT-Kolonographie: Patientenvorbereitung und Untersuchungstechnik

Authors

    • Department of RadiologyStedelijk Ziekenhuis
  • S. Gryspeerdt
    • Department of RadiologyStedelijk Ziekenhuis
  • T. Mang
    • Abt. RadiologieMedizinische Universität Wien
Leitthema: Kolondiagnostik

DOI: 10.1007/s00117-007-1602-9

Cite this article as:
Lefere, P., Gryspeerdt, S. & Mang, T. Radiologe (2008) 48: 126. doi:10.1007/s00117-007-1602-9

Zusammenfassung

Eine den Erfordernissen der CT-Kolonographie angepasste Untersuchungstechnik ist nicht nur eine grundlegende Voraussetzung für eine qualitätsvolle Untersuchung und korrekte Befunderstellung, sondern auch für den weit reichenden Einsatz dieser Untersuchungsmethode. Die Technik der CT-Kolonographie basiert auf guter Patientenvorbereitung mit Hilfe von „fecal tagging“, der adäquaten Distension des Kolons mittels CO2 und der Datenakquisition in Dünnschichttechnik sowohl in Rücken- als auch in Bauchlage mittels Low-dose-Protokoll. In diesem Artikel werden die verschiedenen technischen Aspekte der CT-Kolonographie erläutert.

Schlüsselwörter

CT-KolonographieFecal taggingKolondistensionDatenakquisition

CT colonography: patient preparation and examination technique

Abstract

An examination technique adapted to comply with the demands of CT colonography is not only a basic requirement for a high-quality examination and correct ascertainment of the findings; it is also essential for far-reaching applications of this method of examination. The technique of CT colonography is based on good patient preparation with the aid of fecal tagging, adequate distension of the colon with CO2 and acquisition of data with the patient both prone and supine in a thin-slice technique using a low-dose protocol. The different technical aspects of CT colonography are explained in this paper.

Keywords

CT colonographyFecal taggingColon distensionData acquisition

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2008