Der Radiologe

, Volume 47, Issue 1, pp 34–42

Molekulare und parametrische Bildgebung mit Eisenoxiden

Leitthema

DOI: 10.1007/s00117-006-1451-y

Cite this article as:
Matuszewski, L., Tombach, B., Heindel, W. et al. Radiologe (2007) 47: 34. doi:10.1007/s00117-006-1451-y

Zusammenfassung

Die Magnetresonanztomographie (MRT) in Kombination mit superparamagnetischen Eisenoxiden (SPIO) eignet sich nicht nur zur Darstellung anatomischer Strukturen, sondern auch zur nichtinvasiven Charakterisierung und Quantifizierung patho(physio)logischer Vorgänge bis hin zur molekularen Ebene. Eisenoxidpartikel können dabei zur Lokalisation von Zellen durch direkte oder indirekte Markierung, zur Quantifizierung der Gewebeperfusion sowie zur Identifikation spezifischer Oberflächenmarker z. B. von Tumoren bzw. zur Visualisierung von Gen-Expression eingesetzt werden.

Dieser Artikel gibt eine Übersicht über neue Einsatzfelder klinisch zugelassener eisenoxidhaltiger Kontrastmittel (KM) zur parametrischen MRT sowie zur nichtinvasiven Darstellung von Zellpopulationen. Darüber hinaus werden modifizierte Eisenoxidpartikel vorgestellt, die eine Darstellung spezifischer, molekularer Zielstrukturen erlauben.

Schlüsselwörter

Molekulare BildgebungSuperparamagnetische Eisenoxide (SPIO)KontrastmittelMagnetresonanztomographie (MRT)Lokalisation von Zellen

Molecular and parametric imaging with iron oxides

Abstract

Superparamagnetic iron oxide (SPIO) contrast agents, clinically established for high resolution magnetic resonance imaging of reticuloendothelial system containing anatomical structures, can additionally be exploited for the non-invasive characterization and quantification of pathology down to the molecular level. In this context, SPIOs can be applied for non-invasive cell tracking, quantification of tissue perfusion and target specific imaging, as well as for the detection of gene expression.

This article provides an overview of new applications for clinically approved iron oxides as well of new, modified SPIO contrast agents for parametric and molecular imaging.

Keywords

Molecular imagingSuperparamagnetic iron oxides (SPIO)Contrast agentMagnetic resonance tomography (MRT)Cell tracking

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2007

Authors and Affiliations

  • L. Matuszewski
    • 1
    • 2
  • B. Tombach
    • 1
  • W. Heindel
    • 1
  • C. Bremer
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für Klinische RadiologieUniversitätsklinikum MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung (FG3)Universitätsklinikum MünsterMünsterDeutschland