, Volume 42, Issue 12, pp 954-959

Staging maligner Lymphome in der CT

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Therapiestrategie und Prognose werden bei malignen Lymphomen entscheidend vom jeweiligen Stadium beeinflusst. Die Festlegung des Ausbreitungsgrades durch sorgfältige Beurteilung ist daher von besonderer Bedeutung. Bei der Auswertung maligner Lymphome in der Computertomographie bestehen jedoch zahlreiche Möglichkeiten einer Fehlinterpretation durch Verwechslung mit normalen anatomischen Strukturen oder Übersehen einzelner Befallsregionen, deren sich insbesondere weniger Erfahrene in der Radiodiagnostik nicht immer gegenwärtig sind.Zudem erfordert das Lymphomstaging in der Computertomographie die Kenntnis röntgenmorphologischer Kriterien und eine adäquate Untersuchungsplanung. Der vorliegende Übersichtsartikel verfolgt daher das Ziel, mögliche Fehlerquellen in der computertomographischen Lymphombeurteilung zu verdeutlichen und Möglichkeiten einer Fehlervermeidung anzusprechen.

Abstract

Therapeutic strategy and prognosis of malignant lymphoma are influenced by staging. Therefore, evaluation of pattern of lymphatic involvement is highly relevant. There are numerous pitfalls possible in detection and description when malignant lymphomas are visualized by computed tomography (CT). Normal anatomic structures may be interpreted as pathologic lymph nodes by unexperienced radiologists. Assessment and detection of lymphomas require precise knowledge of normal anatomic structures as well as roentgenological criterias and adequate methods of imaging. This report provides an overview of the relevant pitfalls and often overlooked areas in staging of malignant lymphomas.

Dr. Claudius Dechow Abteilung Radiodiagnostik, Universitätsklinik Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 110, 69120 Heidelberg, E-Mail: claudius.dechow@med.uniheidelberg.de