Der Nervenarzt

, Volume 72, Issue 3, pp 231–233

Geschichte und Perspektiven der transkulturellen Psychiatrie und Psychotherapie

Authors

  • T. Heise
    • Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover
  • H. Pfefferer-Wolf
    • Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover
  • K. Leferink
    • Psychiatrisches Landeskrankenhaus Teupitz
  • E. Wulff
    • Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover
  • A. Heinz
    • Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
Aktuelles

DOI: 10.1007/s001150050744

Cite this article as:
Heise, T., Pfefferer-Wolf, H., Leferink, K. et al. Nervenarzt (2001) 72: 231. doi:10.1007/s001150050744

Zusammenfassung

Die transkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie erfuhr in den letzten Jahren eine zunehmende Aktualität, die auf die alltäglich gewordene Versorgung von Migranten und Flüchtlingen zurückzuführen ist. Zu ihrem Aufgabengebiet gehört die Untersuchung kulturspezifischer Einflüsse auf Krankheitsbilder und Verläufe, die Verbesserung der Kommunikation zwischen Patienten und Professionellen sowie die Reflexion kulturgebundener Sichtweisen und Klassifikationsschemata. Geschichte, Stand und Perspektiven der transkulturellen Psychiatrie waren Thema eines Symposiums, das in Berlin im Rahmen einer Tagung der Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche sowie der Deutschen Gesellschaft für anthropologische und daseinsanalytische Medizin, Psychologie und Psychotherapie stattfand.

Schlüsselwörter Transkulturelle Psychiatrie Ethnologie Migration Erklärungsmodelle psychischer Krankheit Übersetzungsprobleme

Summary

Transcultural psychiatry and psychotherapy gained importance with the presence of immigrants and refugees in contemporary society. Transcultural psychiatry examines the interaction of culture with the symptoms and course of mental disorders. It focuses on communication and knowledge transfer between professionals and patients and reflects cultural limits in the perception and classification of psychiatric diseases. The past, present, and future of transcultural psychiatry were discussed during a symposium held in Berlin at a meeting of the Society for Philosophy and the Psychological Sciences and the German Society for Anthropological Medicine, Psychology, and Psychotherapy.

Keywords Transcultural psychiatry Anthropology Migration Explanatory models of mental disorders Problems of translation

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001