, Volume 69, Issue 8, pp 712-716

Iktuale Synkopen Kardiale sympathische Innervationsstörung als Ursache?

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Wir berichten über 3 Patienten mit iktualer Asystolie. Alle Patienten litten an einer Temporallappenepilepsie (TLE). Die Anfälle wurden im Rahmen der prächirurgischen Epilepsiediagnostik mit simultaner Video-EEG-Ableitung aufgezeichnet. Bei einer Patientin mit kortikaler Heterotopie, die häufig und besonders lang an Synkopen litt, konnte eine nahezu fehlende kardiale sympathische Innervation im MIBG-SPECT (Meta-Iodid-Benzyl-Guanidin-Single-Photon-Emissions-Computer-Tomographie) des Herzens nachgewiesen werden. Eine kardiologische Untersuchung, inkl. Langzeit-EKG und Echokardiographie, hatte normale Befunde gezeigt. Nach einem epilepsiechirurgischen Eingriff verschwanden die synkopalen Ereignisse bei allen Patienten. Ein epileptogen hervorgerufener dominanter parasympathischer Stimulus nach Erregung der Formatio reticularis wird als Ursache der iktualen Bradykardie und Asystolie diskutiert. Eine sympathische Innervationsstörung des Herzen, möglicherweise als Fehlbildung im Zusammenhang mit kortikalen Migrationsstörungen auftretend, die eine reflektorische Autoregulation unmöglich macht, wird als mögliche Ursache für eine besonders lang andauernde Asystolie und damit auch als Ursache des plötzlichen Herztodes während eines epileptischen Anfalls erörtert.

Summary

We report 3 cases of an ictal sinus arrest. All patients suffered from temporal lobe epilepsy (TLE). Seizures were monitored with simultaneaous video-eeg during preoperative epilepsy diagnosis. One patient with cortical dysplasia, who frequently suffered from long lasting syncopes, had a nearly completely missing cardiac sympathetic innervation in MIBG-SPECT (=Meta-Iodide-Benzyle-Guanidine-single-photon-emission tomography). Cardiac investigation including long-term ECG and echocardiography had shown normal findings. After epilepsy surgery the syncopal events in all patients disappeared. A dominant parasympathetic ictal stimulus following excitation of the reticular formation might cause the ictal bradycardia and sinus arrest. A missing sympathetic innervation, possibly occurring as fehlbildung together with cortical dysplasia, which makes autoregulation impossible, might then be the explanation for sudden cardiac ictal death.