, Volume 82, Issue 9, pp 1133-1139
Date: 11 Aug 2011

Psychotherapie und Adipositas

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Ein Fünftel der deutschen Bevölkerung ist von Adipositas betroffen, und die Prävalenz nimmt weiter zu. In Gewichtsreduktionsprogrammen spielt Psychotherapie eine wichtige Rolle. Vor allem verhaltenstherapeutische Strategien zur Veränderung des Lebensstils – das Bewegungs- und Ernährungsverhalten betreffend – sind etabliert und evidenzbasiert. Von besonderer Bedeutung ist Psychotherapie bei Motivationsproblemen, fehlender Gewichtsabnahme, Gewichtssteigerung oder psychischer Komorbidität. Liegt neben der Adipositas eine Binge-Eating-Störung vor, sollte primär die Essstörung im Behandlungsfokus stehen. Besonders wichtige Phasen der Therapie stellen die Phase der Initialisierung und Verstärkung der Motivation sowie die Phase der Aufrechterhaltung des Gewichtsverlusts dar. Neben klassischen Einzel- und Gruppentherapiesettings werden zunehmend internetbasierte Ansätze wichtig.

Summary

One fifth of the German population is obese with increasing prevalence. Psychotherapy plays an important role in weight loss programmes. Cognitive behaviour therapy, targeting lifestyle changes, including exercise and eating behaviour, is the evidence-based treatment of choice. Especially the lack of motivation or absence of weight loss, further weight gain or psychosocial burden makes psychotherapy essential. The treatment of a comorbid binge eating disorder should be initiated prior to focusing on weight loss. Remarkably difficult stages in the treatment of obesity are the initiation of changes as well as the maintenance of the achieved weight loss. Internet-based attempts will become increasingly important.