, Volume 78, Issue 1 Supplement, pp 7-14
Date: 10 Aug 2007

Kopfschmerzen und Migräne

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Kopfschmerzen gehören zu den am häufigsten beklagten Beschwerden und Symptomen in der ärztlichen Praxis. In den letzten 100 Jahren hat sich ein dramatischer Wissenszuwachs in den Bereichen Epidemiologie, Pathophysiologie, Akuttherapie und präventiver Therapie ergeben. Der Durchbruch in der Akutbehandlung von Migräneattacken kam mit der Einführung der Triptane. Für die medikamentöse Migräneprophylaxe stehen β-Rezeptoren-Blocker, Kalziumantagonisten und Neuromodulatoren zur Verfügung. Unbefriedigend ist immer noch die Behandlung des chronischen Spannungskopfschmerzes. Der Clusterkopfschmerz wird in der Gruppe der trigeminoautonomen Kopfschmerzen subsumiert. Eine zunehmend wichtige Rolle spielt der medikamenteninduzierte Dauerkopfschmerz. Neue Versorgungsstrukturen wie die integrierte Versorgung Kopfschmerz sorgen für eine bessere Betreuung von Patienten mit chronischen Kopfschmerzen.

Summary

Headaches are one of the most common disorders and symptoms in daily medical practice. There has been dramatic progress of knowledge in the fields of epidemiology, pathophysiology, acute treatment, and preventive therapy over the past 100 years. Triptans have been the breakthrough in the treatment of acute migraine attacks. Beta blockers, calcium antagonists, and neuromodulators are available for preventive migraine therapy. Treatment for chronic tension headache is still unsatisfying. Cluster headache is part of the group of trigemino-autonomic headaches. Headache from medication overuse plays an increasingly important role. New medical care structures such as integrated headache care provide better support for patients with chronic headache disorders.