Der Nervenarzt

, Volume 77, Issue 12, pp 1492–1494

Lambl-Exkreszenzen und zerebral-ischämischer Insult

Kasuistiken

DOI: 10.1007/s00115-006-2198-4

Cite this article as:
Wolf, R.C., Spieß, J. & Huber, R. Nervenarzt (2006) 77: 1492. doi:10.1007/s00115-006-2198-4

Zusammenfassung

Wir berichten über eine 47-jährige Patientin mit einer Ischämie im linken Stromgebiet der A. cerebri media. Im Rahmen der Zusatzdiagnostik zeigte die transösophageale Echokardiographie eine filiforme, hypermobile Struktur an der Aortenklappe, die als Lambl-Exkreszenz gewertet wurde. Lambl-Exkreszenzen wurden mit einem gehäuften Auftreten zerebraler Ischämien assoziiert, obwohl der genaue Pathomechanismus bisher noch nicht näher bestimmt werden konnte. Das therapeutische Vorgehen nach einem ischämischen Ereignis besteht derzeit aus einer Sekundärprophylaxe mittels Thrombozytenaggregationshemmung. Eine operative Intervention kann anhand der gegenwärtigen Datenlage nicht generell empfohlen werden.

Schlüsselwörter

Lambl-Exkreszenz Papilläres Fibroelastom Zerebraler Insult Transösophageale Echokardiographie 

Lambl’s excrescence and cerebral ischemic insult

Summary

We report a previously healthy 47-year-old woman suffering acute embolic stroke in the left middle cerebral artery distribution. A filiform hypermobile mass along the line of the aortic valve representing a Lambl’s excrescence was first identified by transesophageal echocardiography. Lambl’s excrescences are structures attached to the edges of cardiac valves that have been associated with stroke, although their exact pathogenetic mechanisms have not yet been established. Further, treatment after cryptogenic stroke associated with presence of a valvular strand is based on platelet inhibition. Following currently available evidence, surgery cannot be generally recommended for this condition.

Keywords

Lambl’s excrescences Papillary fibroelastoma Cryptogenic stroke Transesophageal echocardiography 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Neurologische KlinikUniversität UlmUlmDeutschland
  2. 2.Medizinische Klinik IIUniversitätsklinik UlmUlmDeutschland
  3. 3.Abteilung Psychiatrie IIIUniversitätsklinik UlmDeutschland

Personalised recommendations