, Volume 77, Issue 8, pp 970-988

Empfehlungen der European Stroke Initiative für Diagnose und Behandlung spontaner intrazerebraler Blutungen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Dieser Artikel stellt eine Übersetzung der im Jahr 2006 herausgegebenen Empfehlungen zur Behandlung von Patienten mit spontaner intrazerebraler Blutung der Europäischen Schlaganfallinitiative (EUSI) für das Europäische Schlaganfall-Council (ESC), die Europäische Neurologische Gesellschaft (ENS) und die Europäische Förderation Neurologischer Gesellschaften (EFNS) dar.

Summary

This article summarises the recommendations for the management of managing patients with intracerebral haemorrhage published in 2006 by the European Stroke Initiative (EUSI) on behalf of the European Stroke Council (ESC), the European Neurological Society (ENS), and the European Federation of Neurological Societies (EFNS).

Das EUSI-Writing-Komitee:
Neurologie: Markku Kaste, Helsinki, Finnland; Hubert Kwiecinski, Warschau, Polen; Thorsten Steiner, Heidelberg, Deutschland
Neurochirurgie: David Mendelow, Newcastle, England; Seppo Juvela, Helsinki, Finnland; Andrzej Marchel, Warschau, Polen; Andreas Unterberg, Heidelberg, Deutschland
Neuroradiologie: René Chapot, Limoges, Frankreich; Christophe Cognard, Toulouse, Frankreich; Michael Forsting, Essen, Deutschland; Istvan Szikora, Budapest, Ungarn
Für das Exekutiv-Komitee der European Stroke Initiative (EUSI): Werner Hacke, Heidelberg, Deutschland (Vorsitzender)
Diese EUSI-Empfehlungen werden von dem European Stroke Council (ESC), der European Neurological Society (ENS) und der European Federation of Neurological Societies (EFNS) unterstützt.