Der Nervenarzt

, Volume 78, Issue 8, pp 912–922

Lamotrigin bei Frauen

Eine Anwendungsbeobachtung
Originalien

DOI: 10.1007/s00115-006-2060-8

Cite this article as:
Schmitz, B. & Bergmann, L. Nervenarzt (2007) 78: 912. doi:10.1007/s00115-006-2060-8
  • 143 Downloads

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Verträglichkeit eines Antiepileptikums wird heute auch unter geschlechtsspezifischen Gesichtspunkten beurteilt. Lamotrigin (LTG) ist aufgrund eines breiten Wirkspektrums und bislang fehlenden Hinweisen für teratogene Effekte ein Antiepileptikum der ersten Wahl für Frauen im gebärfähigen Alter.

Methode

In einer großen Anwendungsbeobachtung (AWB) wurden Wirksamkeit, Verträglichkeit und frauenrelevante Verträglichkeitsparameter wie Menstruationsbeschwerden, Gewichtsänderungen, Hautbeschaffenheit und Haarwuchs bei 832 Frauen, die auf LTG in Monotherapie oder als Add-on-Therapie eingestellt wurden, über 6 Monate untersucht.

Ergebnisse

Die Wirksamkeit und die allgemeine Verträglichkeit von LTG in Mono- wie Add-on-Therapie war sehr gut (94% hatten eine mindestens 50%ige Anfallsreduktion). Unerwünschte Ereignisse traten bei 7,3% der Frauen auf; 1% der Patientinnen hatten schwerwiegende unerwünschte Ereignisse, die ausnahmslos reversibel waren. 96% der Patientinnen nahmen LTG bis zum Ende der Beobachtungsperiode und darüber hinaus ein. Bei 83% verbesserte sich im Verlauf der Behandlung die Lebensqualität. Kognitive Funktionen, Arbeitsleistung und Stimmung besserten sich bei 43–54% der Patientinnen. Das Gewicht blieb unter LTG insgesamt stabil, reduzierte sich bei den Frauen, die auf LTG von Valproat (VPA) oder Carbamazepin (CBZ) umgestellt wurden, durchschnittlich um 3,2 kg bzw. 3,1 kg. Ein relativ großer Anteil der Frauen gab zu Beginn der Studie Menstruationsprobleme an. Probleme mit der Haut und mit dem Haarwuchs wurden von 18,4% bzw.17,3% angegeben. In jedem dieser Bereiche nahm der Anteil der Frauen mit Problemen während der AWB etwas ab. Dabei profitierten insbesondere Frauen, die von einer Vorbehandlung mit VPA oder CBZ auf LTG umgestellt wurden.

Schlussfolgerungen

Insgesamt bestätigt diese AWB die gute Verträglichkeit von LTG auch unter frauenrelevanten Gesichtspunkten. Durch weitere Aufklärung über die LTG-Dosierungsempfehlungen, die sich nach der Begleitmedikation deutlich unterscheiden, kann die Anwendungssicherheit noch verbessert werden.

Schlüsselwörter

LamotriginFrauenEpilepsieVerträglichkeitAnwendungsbeobachtung

The use of lamotrigine in female patients

Summary

Background

Gender aspects are important when assessing the tolerability of antiepileptic drugs (AED). Due to its broad spectrum of action and to the lack of evidence for teratogenicity in monotherapy, lamotrigine (LTG) is an AED of first choice for women with epilepsy with child-bearing potential.

Method

In an observational study over 6 months including 832 women with epilepsy, we evaluated the efficacy and tolerability of LTG in monotherapy and add-on therapy, with a special focus on parameters of particular importance for women including changes in weight, skin, hair, and patterns of menstruation.

Results

Of the treated patients, 94% had seizure reduction of at least 50%. Adverse events occurred in 7.3%; 1% experienced serious adverse events, all of which were reversible. Ninety-six percent continued treatment throughout the observation period, and 83% reported improvement in quality of life by the end of the study. Cognition, functioning at work, and mood improved in 43–54% of patients. In most of them, weight remained stable. Those who were switched from valporate (VPA) or carbamazepine (CPZ) to LTG lost 3.2 kg and 3.1 kg (means), respectively. Many of the women described problems related to menstruation at the beginning of the study: variability in cycle length (31.2%), hypermenorrhea (17.3%), and pains (10%). Skin and hair problems were reported by 18.4% and 17.3%, respectively. There was improvement in all of these aspects at the end of the study, particularly for those women switched from VPA or CBZ to LTG.

Conclusion

In summary, this observational study confirms the good tolerability of LTG with respect to issues particularly relevant to women. More complete elucidation of the correct LTG dosage, which varies widely according to the accompanying medication, will further improve treatment safety.

Keywords

LamotrigineWomenEpilepsySide effects

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2006

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinischer Fachbereich ZNS/AnästhesiologieGlaxoSmithKline GmbH & Co KGMünchen-
  2. 2.Neurologische Klinik und PoliklinikCharité, Campus Virchow-Klinikum, Humboldt-Universität BerlinBerlinDeutschland