, Volume 75, Issue 11, pp 1092-1098

Suizidsterblichkeit unter Türkinnen und Türken in Deutschland

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Suizidsterblichkeit liegt weltweit unter Männern meist höher als unter Frauen. In sozial benachteiligten Gruppen kann sich das Verhältnis umkehren. Wir untersuchten, ob dies bei in Deutschland lebenden Türkinnen und Türken der Fall ist.

Material und Methoden

Wir berechneten alters- und geschlechtsspezifische Suizidraten für in (West-)Deutschland lebende türkische Staatsbürger (1.186 Suizide) und für Deutsche unter 65 Jahren anhand einer Sonderauswertung der Todesursachenstatistik 1980–1997.

Ergebnisse

Die altersadjustierten Suizidraten lagen bei Türken niedriger als bei Deutschen (relatives Risiko 0,3). Bei türkischen Mädchen und jungen Frauen unter 18 Jahren betrug das relative Risiko jedoch 1,8 (95% KI: 1,4–2,3) gegenüber gleichaltrigen Deutschen. Das Verhältnis der Suizidraten von Männern gegenüber Frauen beträgt in dieser Altersgruppe bei Deutschen 3,2, bei Türken 0,6.

Diskussion

In Deutschland lebende Türken haben insgesamt eine niedrigere Suizidsterblichkeit als Deutsche. Mögliche Erklärungen sind eine ausgeprägte soziale Kohärenz und religiöse Verbote. Die hohe Suizidrate unter jungen Türkinnen könnte auf sozial oder kulturell bedingte Konfliktsituationen hinweisen.

Summary

Background

Suicide mortality is usually higher among men than among women. In socially disadvantaged groups, this relationship can be reversed. We investigated whether this is the case among Turkish migrants in Germany.

Material and methods

We calculated age- and sex-specific suicide rates for Turkish nationals residing in (West) Germany (1186 suicides) and for Germans aged below 65 years based on death registration data covering the period 1980–1997.

Results

Age-adjusted suicide rates among Turks were lower than among Germans (relative risk 0.3). Among Turkish girls and young women under 18 years, however, the relative risk compared to Germans was 1.8 (95% confidence interval 1.4–2.3). The male-to-female ratio in this age group was 3.2 among Germans and 0.6 among Turks.

Discussion

Overall, Turks living in Germany have a lower suicide mortality than Germans. Possible explanations include a high level of social coherence in the Turkish community and religious prohibitions. The high suicide rate among Turkish girls and young women could indicate the presence of social or cultural conflict situations.