, Volume 108, Issue 4, pp 322-324

Paraparese nach stabiler LWK-4-Fraktur

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Im vorgestellten Fall besteht eine degenerative lumbale Spinalkanalstenose ohne sensomotorisches Defizit. Infolge einer stabilen Kompressionsfraktur des 4. LWK kam es zu neurologischen Ausfällen, ohne dass eine wesentliche Einengung des Spinalkanals oder eine Instabilität vorlag. Nach Dekompression und dorsaler Stabilisierung bildete sich die Symptomatik zurück. Dieser Fall zeigt, dass eine stabile Wirbelkörperkompressionsfraktur bei bestehender Spinalkanalstenose zu neurologischen Ausfällen führen kann.

Abstract

A patient with degenerative stenosis of the lumbar spinal canal developed paraparesis of both legs following a stable L4 burst fracture. However, neither the stenosis nor the fracture have caused a significant narrowing of the spinal canal. Surgical decompression and dorsal stabilization has led to relief of the neurological deficit. This case demonstrates that even a stable burst fracture may cause paraparesis and that a degenerative spinal canal stenosis is a predisposing factor.