Monatsschrift Kinderheilkunde

, 157:911

Infantiler Botulismus

Ursache, Therapie, Nachsorge
  • M. Kuehnelt-Leddihn
  • T. Trabi
  • M. Dunitz-Scheer
  • K. Burmucic
  • P. Scheer
Kasuistiken

DOI: 10.1007/s00112-009-2000-3

Cite this article as:
Kuehnelt-Leddihn, M., Trabi, T., Dunitz-Scheer, M. et al. Monatsschr Kinderheilkd (2009) 157: 911. doi:10.1007/s00112-009-2000-3
  • 127 Downloads

Zusammenfassung

Ein 7 1/2 Monate alter Knabe wurde wegen Lethargie, Trinkschwäche und verminderter Urinausscheidung ins Krankenhaus eingewiesen. In weiterer Folge wurde Säuglingsbotulismus diagnostiziert. Es wird über Verdachtsdiagnosen und Therapieversuche bis zur Diagnosesicherung sowie den weiteren Krankheitsverlauf nach Verabreichung von Botulismusimmunglobulin bis zur Genesung des Kindes (9 Monate später) berichtet. Des Weiteren werden am Beispiel dieses Patienten wichtige Verdachtsmomente bei der Diagnosestellung und die Indikation zur Therapie sowie die Prävention von Säuglingsbotulismus durch Aufklärung (keine Verabreichung von Honig/Ahornsirup/Maissirup an Säuglinge im 1. Lebensjahr) diskutiert.

Schlüsselwörter

SäuglingsbotulismusMuskulärer HypotonusAbsteigende LähmungSondenentwöhnungHonig/Ahornsiurp/Maissirup

Infant botulism

Causes, therapy, aftercare

Abstract

A 7 1/2-month-old male infant presented in hospital with lethargy, reluctance to drink and reduced urinary excretion. The child was diagnosed with infant botulism. We report on the suspected diagnoses and attempts at treatment leading up to the diagnosis of infant botulism. We also describe the further course of the disease after administration of BIG-IV until recovery (9 months later). Using this case as an example, we discuss important findings suspicious of infant botulism, indications for treatment and disease prevention by means of education (infants should not receive honey/maple syrup/corn syrup during their first year).

Keywords

Infant botulismReduced muscle toneDescending palsyTube weaningHoney/maple syrup/corn syrup

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • M. Kuehnelt-Leddihn
    • 1
  • T. Trabi
    • 1
  • M. Dunitz-Scheer
    • 1
  • K. Burmucic
    • 1
  • P. Scheer
    • 1
  1. 1.Psychosomatik und Psychotherapie, Department für allgemeine PädiatrieUniversitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, LKH, Klinikum GrazGrazÖsterreich