Kinder und Jugendliche mit Störungen der Geschlechtsentwicklung

Psychosexuelle und -soziale Entwicklung und Herausforderungen bei der Versorgung
Leitthema

DOI: 10.1007/s00112-008-1674-2

Cite this article as:
Jürgensen, M., Hiort, O. & Thyen, U. Monatsschr Kinderheilkd (2008) 156: 226. doi:10.1007/s00112-008-1674-2
  • 195 Downloads

Zusammenfassung

Die Diagnose von Störungen der Geschlechtsentwicklung (DSD) ist zu jedem Zeitpunkt im Leben eines Menschen möglich. Sie wirft eine Vielzahl von Fragen hinsichtlich der weiteren körperlichen, psychosexuellen und -sozialen Entwicklungen auf. Bisherige Erkenntnisse geben Hinweis darauf, dass ein weitestgehend störungsfreies Heranwachsen der betroffenen Kinder und Jugendlichen weniger von der Art und der Ausprägung der Störung selbst als vielmehr von der Art des Versorgungsmanagements abhängt. Für eine adäquate Versorgung von Personen mit DSD wird heute die Betreuung durch ein multiprofessionelles Team innerhalb eines spezialisierten Referenzzentrums als notwendig angesehen.

Schlüsselwörter

Störungen der Geschlechtsentwicklung Psychosexuelle Entwicklung Psychosoziale Entwicklung Versorgung Kinder und Jugendliche 

Children and adolescents with disorders of sexual development

Psychosexual and social development and challenges for health care services

Abstract

Disorders of sexual development (DSD) may be diagnosed at any age. At the time of diagnosis, many questions concerning the individual’s physical, psychosexual, and psychosocial development emerge. There is evidence that developmental outcomes of DSD in children and adolescents depend less on the nature and severity of the disorder itself and more on the quality of the management. Only multiprofessional teams working in specialized centers may be able to guarantee adequate treatment for individuals with DSD.

Keywords

Disorders of sexual development Psychosexual development Psychosocial development Health services Children and adolescents 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Kinder- und JugendmedizinUniversitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus LübeckLübeckDeutschland

Personalised recommendations