, Volume 155, Issue 5, pp 459-463

Stellungnahme zur Infektionsprophylaxe gegen das humane Papillomavirus (HPV)

  • show all 0 hide

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Infobox

Die Erarbeitung dieser Stellungnahme erfolgte durch:

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e. V.

Prof. Dr. Dr. P. Bartmann (federführend), Prof. Dr. U. Heininger (Vorsitzender der Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen), Prof. Dr. H. I. Huppertz, Dr. M. Kinet, Dr. R. Klein, Prof. Dr. C. Korenke, Prof. Dr. Dr. D. Niethammer

Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. K. Diedrich, Prof. Dr. K. Friese, Prof. Dr. P. Hillemanns, Prof. Dr. W. Jonat, Prof. Dr. R. Kreienberg, Prof. Dr. A. Schneider, M.P.H. sowie Dr. C. Albring (Berufsverband der Frauenärzte)

Korrespondenzadresse

Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V., Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

Prof. Dr. U. Heininger

Universitäts-Kinderspital beider Basel

Postfach

4005 Basel

Schweiz

E-Mail: kontakt@dakj.de

Virus

Das humane Papillomavirus ist ein kleines Doppelstrang-DNA-Virus, welches Epithelzellen von Haut und Mukosa infiziert. Der DNA-Doppelstrang besteht aus