, Volume 152, Issue 7, pp 758-761

Homöopathie und Schulmedizin

Zusammenfassung

Bei ordnungsgemäßer Anwendung sind Homöopathika nebenwirkungsarm, preisgünstig und als Interventionsträger bei nicht lebensbedrohlichen Störungen unbedenklich. Dies gilt insbesondere für Störungen mit guter Spontanprognose. Bislang durchgeführte biostatistische Prüfungen haben keine über Plazeboeffekte signifikant hinausgehende, eigenständige Erfolge in dem Maß bewiesen, dass sie naturwissenschaftlich bewiesene Behandlungsverfahren ersetzen könnten. Es ist nicht auszuschließen, dass Homöopathika aufgrund der mit ihrer Verordnung verbundenen ärztlichen Überzeugung und Tätigkeit im Rahmen einer ganzheitlichen Intervention besser als Plazebos wirken. Ein solcher Effekt ist biostatistisch nicht nachzuweisen, aber auch nicht auf die homöopathische Substanz zurückzuführen. Die Homöopathie unterscheidet sich von der Schulmedizin durch die Geschlossenheit, Unzugänglichkeit und die daraus folgende Starrheit der Heilverfahren. Dennoch sollten sich homöopathische Verfahren mit gleicher Rigidität, Präzision und Objektivität evaluieren lassen wie herkömmliche.

Abstract

Three articles published in this issue of the Monatsschrift für Kinderheilkunde and related articles from the literature lead to the following conclusions: (1) If properly used, homeopathic drugs are safe, low-priced therapeutic carriers supplementing a comprehensive approach to children with mild or moderately severe illnesses, preferentially those with a good spontaneous prognosis. (2) To date, placebo-controlled trials have not shown conclusive effects that would justify the substitution of scientifically proven therapies by homeopathy. (3) It cannot be excluded that the homeopath’s professional creed and behaviour accentuates the effect of homeopathic remedies beyond the range of placebo effects. Such individual effects are not drug- but personality-related and elude biostatistical verification. (4) In contrast to conventional medicine, homeopathy is a closed system, difficult to access from outside, with tradition-bound, rigid schools of thought and procedures. However, homeopathy deserves the opportunity to demonstrate its value by using evidence-based principles.