, Volume 54, Issue 6, pp 709-714
Date: 15 May 2013

Monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz und monoklonale B-Lymphozytose

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS) und die monoklonale B-Lymphozytose (MBL) sind asymptomatische Präkanzerosen, die in eine therapiebedürftige, symptomatische Erkrankung übergehen können. In der Regel wird die Diagnose zufällig im Rahmen einer klinischen Routineuntersuchung gestellt. Da nur ein geringer Teil der betroffenen Personen eine manifeste Krebserkrankung entwickelt, stellt sich die Frage, inwieweit sich diese Personen frühzeitig identifizieren lassen. In den vergangenen Jahren ermöglichte das zunehmende Verständnis der Pathogenese dieser Präkanzerosen auch die Entwicklung von Risikomodellen, mithilfe derer sich das individuelle Progressionsrisiko besser einschätzen lässt. Die Definition von Hoch- und Niedrigrisikopatienten optimiert damit das klinische Management. Die vorliegende Arbeit fasst die aktuellen Daten zur Biologie, Risikostratifikation, Diagnose und Verlaufsbeobachtung von Patienten mit MGUS und MBL zusammen.

Abstract

Monoclonal gammopathy of undetermined significance (MGUS) and monoclonal B lymphocytosis (MBL) are asymptomatic premalignant conditions which can progress to a symptomatic disease state requiring therapy. Considering the high prevalence rate of these disorders, precursor patients are often diagnosed during routine clinical examinations. Only a minor portion of cases progress to overt malignancies, which raises the question of how to identify patients with the probability of progression. In recent years improvements in the understanding of the pathogenesis of both disorders led to the development of risk models and the estimation of the individual risk of progression. The definition of high-risk and low-risk patients allows a tailored clinical management. This report provides information on the biology, risk stratification, diagnosis, and follow-up of patients with MGUS and MBL.