Der Internist

, Volume 53, Issue 12, pp 1445–1455

Fieber ungeklärter Genese

Infektiöse Ursachen
  • B. Salzberger
  • A. Schneidewind
  • F. Hanses
  • G. Birkenfeld
  • M. Müller-Schilling
CME Zertifizierte Fortbildung

DOI: 10.1007/s00108-012-3173-8

Cite this article as:
Salzberger, B., Schneidewind, A., Hanses, F. et al. Internist (2012) 53: 1445. doi:10.1007/s00108-012-3173-8

Zusammenfassung

Infektionen sind mit einem Anteil von etwa 30% eine der häufigsten Ursachen eines ungeklärten Fiebers. Das Spektrum der Infektionen hängt von der klinischen Situation bzw. vom Risikoprofil des Patienten ab und variiert hinsichtlich der Kategorien des „klassischen“ Fiebers ungeklärter Genese und des ungeklärten Fiebers bei HIV-Infektion, bei immunsupprimierten Patienten und bei nosokomialem Fieber. Die wichtigste Frage ist, welche Eigenschaften von Erreger und Wirt eine spezifische Infektion zur Ursache eines ungeklärten Fiebers machen können.

Schlüsselwörter

Fieber ungeklärter GeneseFieber unbekannter GeneseHIV-InfektionenImmunsuppressionImmunrekonstitutionssyndrom

Fever of unknown origin

Infectious causes

Abstract

Infectious diseases remain one of the most important causes of fever of unexplained origin (FUO). We review the spectrum of infectious diseases in the different clinical situations of patients with FUO, namely in classical FUO, in patients with HIV infection, in health care-associated or nosocomial FUO, and in immunocompromised patients with FUO. The most important question is which clinical features make a specific disease a candidate to cause FUO.

Keywords

Fever of unexplained originFever of unknown originHIV infectionsImmunosuppressionImmune reconstitution inflammatory syndrome

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2012

Authors and Affiliations

  • B. Salzberger
    • 1
  • A. Schneidewind
    • 1
  • F. Hanses
    • 1
  • G. Birkenfeld
    • 1
  • M. Müller-Schilling
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Innere Medizin IUniversitätsklinikum RegensburgRegensburgDeutschland