Der Internist

, Volume 53, Issue 10, pp 1187–1194

HIV 2012

Aktuelle Forschungsergebnisse
Schwerpunkt

DOI: 10.1007/s00108-011-2973-6

Cite this article as:
Behrens, G. Internist (2012) 53: 1187. doi:10.1007/s00108-011-2973-6

Zusammenfassung

Mit der medikamentösen Behandlung der HIV-Infektion gelingt die Suppression der Viruslast bei bis zu 90% der Patienten. Sehr vielen Patienten kann somit eine effektive, lang wirksame und tolerable Therapiekombination angeboten werden. Die antiretrovirale Therapie ist jedoch relativ kostenintensiv und noch immer mit Nebenwirkungen verbunden. Ihr Erfolg ist von einem funktionierenden Gesundheitssystem und dem Medikamentenangebot abhängig. Klassische Konzepte zur Prävention und neue Wege zur Verhinderung der Infektionsausbreitung sind daher unerlässlich, wenn der HIV-Pandemie wirksam entgegengetreten werden soll. Aktuelle Fortschritte in der medikamentösen Therapie („treatment as prevention“), neue Einsichten in die Wirkung des Immunsystems (natürliche Killerzellen, breit neutralisierende Antikörper) und die Identifizierung neuer antiviraler Restriktionsfaktoren sind wichtige Etappen auf dem langen Weg zur Eindämmung der globalen Ausbreitung und zu einer effektiven Impfung.

Schlüsselwörter

HIV-Infektion Prävention HIV-Impfstoffe Antikörper Antiretrovirale Therapie 

HIV 2012

Research update

Abstract

HIV therapy is able to achieve complete viral suppression in up to 90% of patients. Thus, most patients will benefit from long-term effective and tolerable therapy combinations. Antiretroviral therapy, however, can still lead to side effects, is costly, and its success is dependent on sufficient health system resources and access to different drug combinations. Established tools in prevention and novel approaches to avoid spread of HIV infection are crucial to combat the epidemic. Recent advances in research about how drug regimens stop viral transmission (“treatment as prevention”), how the immune system defends against HIV (natural killer cells, broad neutralizing antibodies), and how cellular factors restrict viral replication are import milestones on the long way to stopping the global epidemic and to fostering vaccine development.

Keywords

HIV infection Prevention HIV vaccines Antibodies Antiretroviral therapy 

Copyright information

© Springer-Verlag 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Immunologie und RheumatologieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations