, Volume 48, Issue 6, pp 578-585

Hypophysen- und Nebennierenoperationen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die laparoskopische Adrenalektomie und die transsphenoidale Resektion von hypophysären Tumoren haben sich als Standardverfahren mit geringer Komplikationsrate etabliert. Neben den rein chirurgischen Komplikationen ist bei diesen Operationen das Erkennen endokrinologischer Folgeerkrankungen wie der Nebenniereninsuffizienz oder der Hypophyseninsuffizienz von besonderer Bedeutung, da sie unbehandelt tödlich verlaufen können im Rahmen einer Addison-Krise oder eines hypophysären Komas. Daher sollten alle Patienten eine prä- und postoperative endokrinologische Diagnostik erhalten. Patienten mit bilateraler Adrenalektomie benötigen eine lebenslange Glukokortikoid- und Mineralokortikoidsubstitution. Patienten mit unilateraler Adrenalektomie bei Cushing-Syndrom benötigen eine passagere Glukokortikoidsubstitution. Patienten nach Hypophysenoperation sollten eine endokrinologische Funktionsdiagnostik zum Ausschluss einer Hypophysenvorder- und hinterlappeninsuffizienz erhalten und adäquat substituiert werden.

Abstract

Laparoscopic adrenalectomy and transsphenoidal pituitary surgery are currently established as the surgical procedures of choice with a low complication rate. Beyond potential surgical complications, one has to consider endocrine sequelae such as adrenal insufficiency and hypopituitarism. Without adequate endocrine treatment patients are prone to develop potentially lethal complications such as Addisonian crises or pituitary coma. Therefore, all patients should be seen by an endocrinologist before and after surgery. Patients with bilateral adrenalectomy require lifelong substitution of glucocorticoids and mineralocorticoids. Cushing’s syndrome patients with unilateral adrenalectomy need temporary substitution. After pituitary surgery, all patients require functional assessment of their pituitary function, and, if necessary, adequate replacement therapy.