HNO

, Volume 61, Issue 10, pp 826–833

Immuntherapie der allergischen Rhinitis ohne Allergene?

Neue Möglichkeiten einer Immunmodulation durch Vakzinierung mittels „virus-like particles“ und CpG-Motiven

Authors

    • Zentrum für Rhinologie und Allergologie
  • J. Willers
    • Cytos Biotechnology AG
  • P. Schendzielorz
    • Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische OperationenUniversitätsklinikum Würzburg
  • T.M. Kündig
    • Universitätsspital Zürich
  • G. Senti
    • Universitätsspital Zürich
Leitthema

DOI: 10.1007/s00106-013-2761-9

Cite this article as:
Klimek, L., Willers, J., Schendzielorz, P. et al. HNO (2013) 61: 826. doi:10.1007/s00106-013-2761-9
  • 208 Views

Zusammenfassung

Hintergrund

Die allergenspezifische Immuntherapie (SIT) wird allgemein als einzig kausaler Therapieansatz für die allergische Rhinitis akzeptiert. Bislang besteht als ein Dogma der Immuntherapie bei Inhalationsallergien, dass zumindest Allergenkomponenten für eine wirksame Therapie notwendig sind. Dieses Dogma könnte jedoch durch aktuelle Ergebnisse von effektiven Immuntherapien ohne Allergen ins Wanken kommen. „Virus-like particles“ (VLP) stellen einen neuen interessanten Aspekt für eine Immuntherapie bei Inhalationsallergien dar.

Ziel der Arbeit

Erste Erfahrungen zu erfolgreichen Immuntherapien ohne Allergenextrakte liegen vor. Im vorliegenden Beitrag werden die aktuell vorhandenen klinischen Erfahrungen mit Bakteriophagen-VLP, gefüllt mit CpG-Motiven, für die Behandlung der allergischen Rhinitis aufgezeigt.

Ergebnisse

VLP-Vakzine wurden als gut verträglich, immunogen und effektiv für die prophylaktische Impfung verschiedener Infektionen dargestellt. Bakteriophagen-VLP, gefüllt mit Oligonukleotiden, die CpG-Motive mit Tumorantigenen auf ihrer Oberfläche enthalten, führten klinisch zu einer Induktion von spezifischen T-Zellen bei Tumorpatienten und wurden erfolgreich als Adjuvanzien im Rahmen von prophylaktischen Vakzinierungen eingesetzt.

Schlussfolgerung

Die VLP-Technologie in Kombination mit der Anwendung von CpG-Motiven könnte dazu beitragen, komplexe Krankheiten wie maligne Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen und Allergien ursächlich zu behandeln.

Schlüsselwörter

„Virus-like particles“CpG-MotiveVakzinierungAllergische RhinitisImmuntherapie

Immunotherapy of allergic rhinitis without allergens?

New options for immunomodulation by vaccination with virus-like particles and CpG motifs

Abstract

Background

Allergen-specific immunotherapy is generally accepted as the only causal therapy for allergic rhinitis. Up to now there has been a dogma in immunotherapy for inhalation allergies that at least allergen components are necessary for effective therapy. This dogma could, however, be swayed by current results of effective immunotherapy without allergens. Virus-like particles (VLP) represent a novel and interesting aspect for immunotherapy for inhalation allergies.

Aim

Initial experiences with successful immunotherapy without allergens are available. This article describes the currently available clinical experiences with bacteriophage VLPs filled with oligonucleotides which contain CpG motifs with tumor antigens on the surface for the treatment of allergic rhinitis.

Results

Vaccination with VLPs was found to be well tolerated, immunogenic and effective for prophylactic treatment of various infections. Bacteriophage VLPs filled with CpG motifs with tumor antigens on the surface led clinically to an induction of specific T-cells in tumor patients and were successfully implemented as adjuvants during prophylactic vaccinations.

Conclusion

The VLP technique in combination with the use of CpG motifs could contribute to the causal treatment of complex diseases, such as malignancies, autoimmune diseases and allergies.

Keywords

Virus-like particlesCpG-motifsVaccine therapyAllergic rhinitisImmunotherapy

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013