HNO

, Volume 62, Issue 3, pp 207–210

Synchrones Auftreten dreier seltener Tumoren

  • J. Brandstätter
  • S. Gall
  • A. Chavan
  • L. Ermert
  • D. Scriba
  • F. Hoppe
Kasuistiken

DOI: 10.1007/s00106-013-2681-8

Cite this article as:
Brandstätter, J., Gall, S., Chavan, A. et al. HNO (2014) 62: 207. doi:10.1007/s00106-013-2681-8

Zusammenfassung

Eine 70-jährige Patientin stellte sich mit Nasenatmungsbehinderung, Schmerzen über der linken Wange und einer Gesichtsasymmetrie mit rechtsseitigem Exophthalmus vor. Bei der nasalen Endoskopie fand sich ein solider Tumor der linken lateralen Nasenwand. Die CT der Nasennebenhöhlen offenbarte einen Tumor, der die linke Kieferhöhle vollständig ausfüllte und die umgebenden knöchernen Strukturen arrodierte. Nebenbefundlich stellte sich eine kugelige gut abgrenzbare Raumforderung der rechten Orbita dar, die in der MRT Kontrastmittel anreicherte. Dieser in toto entfernte intraorbitale Tumor erwies sich histologisch als ein Schwannom. Eine Gewebeprobe aus der linken Nasenhaupthöhle ergab den Verdacht auf ein intestinales Adenokarzinom. Im darauffolgenden Staging zeigten sich in der CT des Thorax mehrere suspekte Rundherde beidseits, welche mit einer disseminierten pulmonalen Metastasierung vereinbar wären. Die thorakoskopisch gewonnene Lungenbiopsie ergab jedoch den Nachweis eines typischen Karzinoids. Der Tumor der linken Kieferhöhle, der histologisch als ein invertiertes Papillom diagnostiziert wurde, konnte vollständig entfernt werden.

Schlüsselwörter

Synchrone TumorenSchwannomKarzinoidPapillomMultiple Primärneoplasien

The simultaneous appearance of three uncommon tumours

Abstract

A 70-year-old woman presented with nasal obstruction and pain projecting onto the left cheek. The face seemed asymmetric including exophthalmus on the right side. Nasal endoscopic inspection revealed a sarcomatous tumor located on the middle turbinate. The CT showed that the tumor filled the left maxillary sinus completely and had eroded the maxillary bone. In addition, a round, sharply defined intraorbital neoplasm on the right side was identified in the contrast-enhanced MRI. Histological examination of the extirpated intraorbital tumour showed a neurilemmoma. A tissue biopsy of the intranasal tumour falsely suggested an intestinal adenocarcinoma. Multiple neoplasms suspicious of disseminated lung metastases were detected in the CT of the thorax. One round lesion removed by thoracoscopy revealed a carcinoid. The intranasal tumour was excised completely and the histology proved beyond doubt an inverted papilloma.

Keywords

Synchrone tumoursNeurilemmomaCarcinoid tumorPapillomaMultiple primary neoplasms

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2013

Authors and Affiliations

  • J. Brandstätter
    • 1
  • S. Gall
    • 1
  • A. Chavan
    • 2
  • L. Ermert
    • 3
  • D. Scriba
    • 4
  • F. Hoppe
    • 1
  1. 1.Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten und Plastische OperationenKlinikum Oldenburg gGmbHOldenburgDeutschland
  2. 2.Institut für diagnostische und interventionelle RadiologieKlinikum Oldenburg gGmbHOldenburgDeutschland
  3. 3.Institut für Pathologie OldenburgOldenburgDeutschland
  4. 4.Klinik für Thorax-, Gefäß- und endovaskuläre ChirurgieGefäßzentrum Oldenburg, Pius-HospitalOldenburgDeutschland