HNO
, Volume 60, Issue 4, pp 308-312
Date: 07 Apr 2012

Gesundheitliche Auswirkungen der obstruktiven Schlafapnoe

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Tagesschläfrigkeit jedweder zugrunde liegenden Erkrankung führt zu Leistungseinbußen und einer vermehrten Unfallhäufigkeit und mehrt somit die Kosten im Gesundheitssystem. Die obstruktive Schlafapnoe (OSA) ist eine der wesentlichen Krankheiten, bei denen eine gesteigerte Unfallhäufigkeit, insbesondere auch bei Berufskraftfahrern, nachgewiesen ist. Tagesschläfrigkeit besitzt einen hohen prädiktiven Wert für das Auftreten von Unfällen. Durch eine adäquate Therapie mit CPAP („continuous positive airway pressure“) kann die Unfallhäufigkeit signifikant reduziert werden. Bislang existieren europaweit keine einheitlichen Handlungsanweisungen bzw. Gesetze, die den Umgang mit Privatfahrern bzw. professionellen Fahrern mit OSA und Tagesschläfrigkeit, oder – im Fall einer infolge Tageschläfrigkeit die Leistungsfähigkeit einschränkenden Erkrankung – die Fahrtauglichkeit unisono regeln.

Abstract

Daytime sleepiness for any reason leads to impairment of daytime performance and an increased accident rate. The consequences are an increase of illness- and accident-related costs for the health system. Obstructive sleep apnea (OSA) is one of the major reasons for increased daytime sleepiness, especially in professional drivers. The accident frequency in OSA can be significantly reduced by adequate continuous positive airway pressure (CPAP) therapy. Up till now there are no uniform legal regulations about the handling of OSAS patients or patients with daytime sleepiness due to other diseases as far as driving ability is concerned.