HNO

, Volume 58, Issue 12, pp 1156–1162

Aktueller Stellenwert der Induktionschemotherapie

ASCO-Kongress 2010
Leitthema

DOI: 10.1007/s00106-010-2201-z

Cite this article as:
Mumme, A., Reitmeier, F. & Knecht, R. HNO (2010) 58: 1156. doi:10.1007/s00106-010-2201-z

Zusammenfassung

Ziel der primär systemischen Induktionschemotherapie ist neben dem Organerhalt das Downstaging des Tumors zur Verbesserung der Resektabilität und Reduzierung des Operationsrisikos. Nicht nur eine Verlängerung der Überlebenszeit, sondern auch der Anspruch auf gleichzeitige Verbesserung der Lebensqualität in der Behandlung von Patienten mit Karzinomen der Kopf-Hals-Region (HNSCC) haben eine Weiterentwicklung der bisherigen Therapieverfahren erforderlich gemacht. Enttäuschende Ergebnisse verhinderten den Durchbruch der PF-Therapie (Cisplatin und 5-Fluorouracil, 5-FU). Neuere Ansätze mit Docetaxel, Cisplatin und 5-FU (TPF) als Dreifachkombination sowie die zusätzliche Erweiterung um biologische Targets in Studiendesign lassen Hoffnung schöpfen. So hat sich die Kombination aus TPF als Standardregime der Induktionschemotherapie etablieren können.

Schlüsselwörter

KarzinomKopf-Hals-RegionInduktionschemotherapieBiologische TargetsTaxane

The current value of induction chemotherapy

ASCO congress 2010

Abstract

The aim of systemic induction chemotherapy is organ preservation and tumor downstaging to improve resectability and reduce surgical risk. Not only the prolongation of overall survival but also the entitlement to a better quality of life during the treatment of patients with head and neck squamous cell cancer (HNSCC) have made changes to current treatment regimes necessary. Disappointing results prevented the breakthrough of PF therapy (cisplatin and 5-fluorouracil, 5-FU). New approaches using docetaxel, cisplatin and 5-FU (TPF) as a triple combination as well as the additional extension of novel biological targets within study designs are cause for fresh hope. Thus, the TPF combination has been established as the standard induction chemotherapy regime.

Keywords

CarcinomaHead and neckChemotherapy, inductionBiological targetsTaxanes

Copyright information

© Springer-Verlag 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und OhrenheilkundeUniversitätsklinik Hamburg-EppendorfHamburgDeutschland