HNO
, Volume 55, Issue 4, pp 271-277

Homöopathie bei akuter Rhinosinusitis

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Hintergrund

Es sollte die Wirksamkeit und Verträglichkeit eines homöopathischen Kombinationsarzneimittels (Cinnabaris Pentarkan H: Cinnabaris D3, Echinacea D1, Hydrastis D3, Kalium bichromicum D3) bei akuter Rhinosinusitis untersucht werden.

Patienten und Methoden

144 Patienten mit akuter Rhinosinusitis wurden im Rahmen einer randomisierten, doppelblinden Studie mit einem homöopathischen Präparat (n=72) oder Placebo (n=72) behandelt. Zu den Kontrolluntersuchungen, jeweils nach 7, 14 und 21 Tagen, wurden 5 sinusitistypische Einzelsymptome jeweils mit Punkten von 0 (nicht vorhanden) bis 4 (sehr stark ausgeprägt) bewertet. Die Veränderung des Summenscores der sinusitistypischen Symptome (max. 20 Punkte) während des Behandlungsverlaufs diente als primäres Zielkriterium.

Ergebnisse

In der Homöopathiegruppe sank der durchschnittliche Summenscore von 12,1±1,6 auf 5,9±2,0 Punkte nach 7 Tagen, in der Placebogruppe von 11,7±1,6 auf 11,0±2,9 Punkte (p<0,0001). Die homöopathische Behandlung führte bei 90,3% der Patienten zu vollständiger Beschwerdefreiheit und bei weiteren 8,3% zu einer meist deutlichen Besserung. In der Placebogruppe hingegen waren die Beschwerden bei 88,9% der Patienten unverändert geblieben oder hatten sich verschlechtert. Nur bei einem Patienten in der Placebogruppe trat ein unerwünschtes Ereignis auf.

Schlussfolgerung

Das homöopathische Präparat ermöglicht eine wirksame und gut verträgliche Behandlung der akuten Rhinosinusitis.

Abstract

Background

The efficacy and tolerability of a homeopathic combination remedy for the treatment of acute rhinosinusitis was investigated.

Patients and methods

A total of 144 patients with acute rhinosinusitis were treated in a randomized, double-blind study either with a homeopathic remedy (n=72) or placebo (n=72). At the control examinations after 7, 14 and 21 days, five sinusitis-typical symptoms were measured with scores from 0 (absent) to 4 (very strong). The change of sum score of the sinusitis-typical symptoms (max. 20 points) during the treatment served as the primary efficacy criterion.

Results

In the homeopathic treatment group, the average sum score dropped from initially 12.1±1.6 to 5.9±2.0 points after 7 days. In the placebo group it decreased from 11.7±1.6 to 11.0±2.9 points (p<0.0001). The homeopathic treatment resulted in freedom from complaints in 90.3% of the patients and improvement in a further 8.3%, whereas in the placebo group, the complaints remained unchanged or became worse in 88.9% of the patients. Only one adverse event occurred in one patient from the placebo group.

Conclusion

The homeopathic product allows an effective and tolerable treatment of acute rhinosinusitis.