HNO
, Volume 53, Issue 6, pp 511-514

Sentinel-Lymphonodektomie als Stagingverfahren

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Kommentar

Die in dieser Ausgabe publizierte Arbeit von Kovácz et al. berichtet über ein heterogenes Patientenkollektiv von insgesamt 70 Patienten mit histologisch gesichertem Malignom der Mundhöhle und des Oropharynx, bei denen im Rahmen eines multimodalen Behandlungskonzepts eine Sentinel-Lymphonodektomie durchgeführt wurde. Die Arbeit fokussiert auf eine spezielle Tumorlokalisation und keinesfalls auf das Gesamtgebiet der Kopf-Hals-Karzinome, wie im Titel angekündigt. Im Detail handelte es sich um Patienten mit nicht vorbehandelten Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des Oropharynx, die einer multimodalen Therapie unterzogen wurden, bestehend aus einer neoadjuvanten intraarteriellen Hochdosischemotherapie, die bei 20 Patienten aufgrund von Nierenfunktionsstörungen und vaskulären Malformationen sowie Okklusionen nicht durchgeführt werden konnte, weiterhin einer Radikaloperation 3–4 Wochen später sowie der Chirurgie des Lymphabflusses.

Die Arbeit fokussiert auf eine spezielle Tumo