HNO
, Volume 53, Issue 2, pp 121-133

Diagnostik des kochleären Verstärkers mit DPOAE-Wachstumsfunktionen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Extrapolierte DPOAE-Wachstumsfunktionen eignen sich zur gezielten Innenohrdiagnostik. Beim Neugeborenen-Hörscreening können sie darüber hinaus zur Erkennung einer passageren Schallleitungsschwerhörigkeit eingesetzt werden und tragen somit zur Reduzierung der Rate der falsch-positiven TEOAE-Screening-Antworten bei. DPOAE-Wachstumsfunktionen und Lautheitsfunktionen weisen Übereinstimmung in ihrem Steigungsverhalten auf. Aus den DPOAE lassen sich daher Anpassparameter für Hörgeräte ableiten. Wegen der automatischen Messablaufsteuerung und der automatischen Bestimmung der DPOAE-Schwelle und der Steigung steht mit den extrapolierten DPOAE-Wachstumsfunktionen ein einfaches Werkzeug zur schnellen frequenzspezifischen und quantitativen Erfassung einer Hörstörung bis zu einem Hörverlust von 50 dB HL zur Verfügung. Zur Erfassung größerer Hörverluste ist eine kombinierte Messung von DPOAE-Wachstumsfunktionen und auditorisch evozierten Potenzialen notwendig.

Abstract

Extrapolated DPOAE growth functions can be applied in ENT diagnostics for a specific assessment of cochlear dysfunction. In screening newborn hearing, they are able to detect transitory sound conductive hearing loss and thus help to reduce the rate of false positive TEOAE responses in the early postnatal period. Since DPOAE growth functions are correlated with loudness functions, DPOAEs offer the potential for basic hearing aid adjustment, especially in children. Extrapolated DPOAE I/O-functions provide a tool for a fast, automated frequency-specific and quantitative evaluation of hearing loss. However, DPOAE diagnostics is limited to a hearing loss of 50 dB HL. Thus, a combined measurement of DPOAE and AMFR would be useful.