, Volume 51, Issue 3, pp 201-202

Die Plica Polonica im 21. Jahrhundert

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Ein junger Mann mit verfilzten Haarsträngen, sog. Dreadlocks, wird beschrieben. Das Bild erinnert an die Plica polonica, eine bedeutende Krankheit des 18. Jahrhunderts, die mit Quecksilber behandelt wurde. Die Plica wird in der modernen medizinischen Literatur kaum mehr erwähnt. Im Gegensatz hierzu gibt es immer mehr Träger von Dreadlocks. Internetadressen informieren auch Dermatologen über praktische Aspekte und Komplikationen dieser neuen Haarmode. Glücklicherweise genügt heutzutage ein Haarschnitt zur Behandlung.

Summary

We describe a young man presenting with dreadlocks. There are remarkable similarities with the so called plica polonica, that historically had been treated with long courses of mercury. Apparently very important in the 18th century, the interest for this hairdisorder appears to be lost in specialized medical literature. In contrast dreadlocks, a recent hairstyle are frequently encountered. Lack of other sources various websites provide dermatologists with answers to questions regarding complications. Fortunately a simply haircut is today treatment enough.