Kasuistiken

Der Hautarzt

, Volume 58, Issue 7, pp 615-618

First online:

Therapie schwerer akneiformer Cetuximab-Exantheme mit oralem Retinoid, topischem Antibiotikum und Steroidexternum

  • A. WollenbergAffiliated withKlinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Ludwig-Maximilians-Universität München Email author 
  • , N. MoosmannAffiliated withMedizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum der Universität München Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität
  • , J. KrothAffiliated withKlinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • , V. HeinemannAffiliated withMedizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum der Universität München Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität
  • , E. KleinAffiliated withKlinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie, Ludwig-Maximilians-Universität MünchenKlinik und Poliklinik für Dermatologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Als neue zielgerichtete biologische Substanz zur Behandlung metastasierter kolorektaler Karzinome inhibiert Cetuximab spezifisch den epidermalen Wachstumsfaktorrezeptor (EGFR) und kann auf diese Weise die Effektivität der zytostatischen Therapie steigern. Eine sehr häufige Nebenwirkung ist die Ausbildung eines akneiformen Exanthems. Wir berichten über 2 Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom, die unter einer Therapie mit Cetuximab ein schweres Exanthem an Gesicht und Oberkörper entwickelten. Unter einer Tripeltherapie mit systemischem Isotretinoin, topischem Nadifloxacin und einem Steroidexternum kam es zu einer raschen Besserung des Hautbefundes. Nebenwirkungen beschränkten sich auf mäßiggradige Lippentrockenheit. Zusammenfassend erwies sich die Tripeltherapie bei den stark betroffenen Patienten als effektive Therapieform.

Schlüsselwörter

Cetuximab EGFR-Inhibition Retinoide Akneiformes Exanthem

Therapy of severe cetuximab-induced acneiform eruptions with oral retinoid, topical antibiotic and topical corticosteroid

Abstract

The biological agent cetuximab specifically inhibits the epidermal growth factor receptor (EGFR) function. Cetuximab is licensed for treatment of metastatic colorectal carcinoma, as it enhances the efficacy of cytostatic therapy. Acneiform drug eruptions are common side effects. We report two patients with metastatic colorectal carcinoma, who developed a severe acneiform drug eruption on the face and upper part of the body during the treatment with cetuximab. Triple therapy consisting of systemic isotretinoin, topical nadifloxacin and topical corticosteroid produced rapid improvement with moderate cheilitis the only side effect. We conclude that triple therapy is an effective treatment for patients with severe acneiform drug eruptions caused by cetuximab.

Keywords

Cetuximab EGFR-inhibition Retinoid Acneiform drug eruption