, Volume 57, Issue 6, pp 537-550

Laser- und Lichttherapie von vaskulären Hautveränderungen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die Lasertherapie vaskulärer Hautveränderungen begann mit Einführung des Argonlasers Ende der 1960er Jahre. In den letzten Jahren haben gepulste Laser und die IPL- (Intense-pulsed-light-)Technologie die Ergebnisse optimiert und die Nebenwirkungsrate reduziert. Grundlegender Wirkmechanismus ist das Prinzip der selektiven Photothermolyse. Die gleichzeitige Anwendung von begleitenden Kühlmaßnahmen (Kontaktkühlung, Kaltluft, Kryogenspray) ist mittlerweile obligater Bestandteil einer Laser-/IPL-Therapie geworden. Zu den wichtigsten Indikationen zählen Naevi flammei, Hämangiome und Teleangiektasien. Nach wie vor limitierend ist die begrenzte Eindringtiefe, so dass in der Dermis liegende Anteile nicht oder nur ungenügend beeinflusst werden können. Neue konzeptionelle Ansätze umfassen deshalb Kombinationen mit bipolarem Radiofrequenzstrom oder aus zwei verschiedenen Lasersystemen (z. B. Farbstoff- und Nd:YAG-Laser). Im Folgenden werden die unterschiedlichen Gerätetypen, einschließlich deren Effektivität und Limitation, indikationsbezogen diskutiert.

Abstract

The use of lasers to treat vascular lesions began in the late 1960s with the introduction of argon laser. More recently pulsed laser and intense pulsed light techniques have further improved results and reduced side effects. Their function is based on the principle of selective photothermolysis. Simultaneous application of cooling methods (contact cooling, cold air, cryogen spray) has become standard procedure for these types of therapy, whose most important indications are port-wine stain, hemangioma, and telangiectasia. A persistent difficulty is their limited penetration, resulting in limited or no effect on deeper dermal layers. New approaches therefore include combinations with bipolar radio frequency or the use of two different laser systems, e.g., dye and Nd:YAG lasers. The different lasers are described along with their effectivity, limitations and indications.