, Volume 58, Issue 1, pp 62-67

Von Igeln auf Menschen

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Der Igel als Pilzreservoir ist bisher in Deutschland wenig bekannt. Deswegen werden 6 Igelpflegerinnen und 2 Igelpfleger beschrieben, die eine Mykose durch Trichophyton erinacei entwickelten. Bei 4 Patientinnen, die die Igel ohne Handschuhe versorgten, zeigten sich zuerst an den Handtellern Läsionen ähnlich wie bei einem Palmarekzem. Die Mykose wurde deshalb verzögert diagnostiziert. Die Igelpfleger, die Handschuhe trugen, wiesen typische randbetonte, entzündliche Herde z. B. an den Armen auf. Hier führte das charakteristische klinische Bild rasch zur richtigen Diagnose.

Abstract

The hedgehog is an in Germany previously unrecognized source of human ringworm. Eight hedgehog caretakers from Göttingen and the surrounding area developed dermatophytosis caused by Trichophyton erinacei. Four patients who handled the animals without gloves developed lesions on the hands that were more in keeping with hand eczema, leading to a delay in diagnosis. The other caretakers who wore gloves presented with typical ringworm on the arms, the big toe, the back, the abdomen, and the thighs. Their typical clinical features led to an early diagnosis and treatment.