, Volume 83, Issue 12, p 1084
Date: 14 Nov 2012

Seitengang-IPMN: unterschätztes Malignitätspotenzial

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Originalpublikation

Fritz S, Klauss M, Bergmann F et al (2012) Small (Sendai negative) branch-duct IPMNs: not harmless. Ann Surg 256:313–320

Hintergrund und Fragestellung

Die intraduktal papillär muzinöse Neoplasie (IPMN) ist ein zystischer Pankreastumor, der mit zunehmender Häufigkeit diagnostiziert wird. Als makroskopisch fassbare und damit einer chirurgischen Therapie zugängliche Vorläuferläsion des Pankreaskarzinoms rückt die IPMN zunehmend in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses. Während die Indikation zur Resektion bei einer IPMN vom Hauptgangtyp aufgrund des hohen Malignitätsrisikos unbestritten ist, wird die Indikation zur Resektion bei Seitengang („branch-duct“, BD)-IPMN kontrovers diskutiert. In einer Konsensuskonferenz (Sendai, 2005) wurden als Malignitätsindikatoren und Kriterien für eine Resektion eine Größe ab 3 cm, eine noduläre Wandverdickung und weitere bildmorphologische Malignitätskriterien definiert und für BD-IPMN ohne diese Kriterien eine Beobachtung vor ...