, Volume 84, Issue 1, pp 39-45

Therapie der Sphinkterinsuffizienz

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Die chirurgische Behandlung der analen Sphinkterinsuffizienz ist nur indiziert, wenn sie zu Symptomen führt und eine konservative Therapie keine ausreichende Symptomlinderung erzielt. Im letzten Jahrzehnt haben sich unterschiedliche chirurgische Behandlungsmethoden entwickelt. Die Evidenz ihrer Wirksamkeit variiert erheblich. Manche haben aufgrund ihrer Effektivität, ihrer einfachen Anwendbarkeit und ihres geringen Risikoprofils breite Akzeptanz gefunden. Die Arbeit hat zum Ziel, die derzeit allgemein akzeptiertesten und am häufigsten angewandten chirurgischen Techniken zur Behandlung der analen Sphinkterinsuffizienz und die erzielten Ergebnisse darzustellen, die Techniken in den Kontext eines Behandlungsalgorithmus einzuordnen und neuere Methoden, die Potenzial für die Zukunft bergen, vorzustellen

Abstract

Surgical therapy of anal sphincter insufficiency is only indicated if it leads to symptoms and conservative treatment fails to achieve adequate symptom relief. Various new surgical options have evolved over the last decade but evidence of the efficacy varies substantially. Some have gained broader clinical acceptance based on the efficacy, ease of applicability and low risk profile. The paper aims to outline the currently commonly accepted and frequently applied surgical techniques for the treatment of anal sphincter insufficiency and the results, put these into the context of a treatment algorithm and to present novel techniques which carry potential for the future.