Date: 01 Apr 2011

Indikationen und Konzepte der Kinderrehabilitation

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund steigender Prävalenz chronischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter nimmt die medizinische Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen einen großen Stellenwert im medizinischen Behandlungsangebot ein. Eine frühzeitige Diagnostik und anschließende spezialisierte multimodale Intervention ist nicht zuletzt auch erforderlich, um einem Fortschreiten der Chronifizierung der Erkrankung und Krankheitsfolgebelastungen für die Betroffenen und deren Familien entgegenwirken zu können. In den letzten Jahren ist eine deutliche inhaltliche und strukturelle Verbesserung der Kinder- und Jugendlichenrehabilitation zu verzeichnen; derzeit zeichnen sich einige Entwicklungstrends ab, die sowohl den Reha-Zugang als auch deren Prozess und die Ergebnisqualität betreffen. Hierzu zählen die Berücksichtigung salutogenetischer Ansätze, die Weiterentwicklung spezifischer Diagnostik- und Behandlungsleitlinien, Maßnahmen zur Vernetzung und integrierten Versorgung, Modularisierung und Flexibilisierung der Reha-Maßnahmen.

Abstract

Against the background of rising prevalence of chronic diseases in childhood and adolescence, the rehabilitation of children and adolescents plays a major role in medical treatment. Early diagnosis and multimodal intervention are necessary to prevent a chronic course of disease and disease consequences for those affected and their families. In recent years, significant content and structural improvement of child and youth rehabilitation has been observed; currently some trends that affect not only the access to rehabilitation but also the quality of outcomes are becoming apparent. These include salutogenetic approaches, the development of specific diagnostic and treatment guidelines, the establishment of networks, integrated care, modularization, and flexibility of rehabilitation measures.