Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz

, 52:352

Nagetiere und Nagetierassoziierte Krankheitserreger

Das Netzwerk „Nagetier-übertragene Pathogene“ stellt sich vor

Authors

    • Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger
    • Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für TiergesundheitOIE Collaborating Centre for Zoonoses in Europe, Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger
  • G. Heckel
    • Universität Bern
  • H.-J. Pelz
    • Julius Kühn-Institut
  • L. H. Wieler
    • Freie Universität Berlin
  • M. Nordhoff
    • Freie Universität Berlin
  • G. Dobler
    • Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
  • J. Freise
    • Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
  • F.-R. Matuschka
    • Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • J. Jacob
    • Julius Kühn-Institut
  • J. Schmidt-Chanasit
    • Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
  • F. W. Gerstengarbe
    • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
  • T. Jäkel
    • German Technical Cooperation (GTZ), Office Bangkok
  • J. Süss
    • Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen
  • B. Ehlers
    • Robert Koch-Institut
  • A. Nitsche
    • Robert Koch-Institut
  • R. Kallies
    • Robert Koch-Institut
  • R. Johne
    • Bundesinstitut für Risikobewertung
  • S. Günther
    • Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin
  • K. Henning
    • Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie
  • R. Grunow
    • Robert Koch-Institut
  • M. Wenk
    • Landesforstanstalt Eberswalde
  • L. C. Maul
    • Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
  • K.-P. Hunfeld
    • Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität zu Frankfurt am Main
  • R. Wölfel
    • Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
  • G. Schares
    • Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Epidemiologie
  • H. C. Scholz
    • Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
  • S. O. Brockmann
    • Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
  • M. Pfeffer
    • Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
  • S. S. Essbauer
    • Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
Forschung aktuell

DOI: 10.1007/s00103-009-0798-4

Cite this article as:
Ulrich, R.G., Heckel, G., Pelz, H. et al. Bundesgesundheitsbl. (2009) 52: 352. doi:10.1007/s00103-009-0798-4
Download to read the full article text

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009