Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz

, Volume 51, Issue 4, pp 467–471

Rahmenbedingungen für die palliative Versorgung in Deutschland und Entwicklung von Public-Health-Zielen

Studiendesign und Methodik

Authors

    • Medizinische Hochschule Hannover
    • Medizinische Hochschule HannoverInstitut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung
  • S. Bisson
    • Medizinische Hochschule Hannover
  • M.-L. Dierks
    • Medizinische Hochschule Hannover
Originalien und Übersichtsarbeiten

DOI: 10.1007/s00103-008-0517-6

Cite this article as:
Schneider, N., Bisson, S. & Dierks, M. Bundesgesundheitsbl. (2008) 51: 467. doi:10.1007/s00103-008-0517-6

Zusammenfassung

Eine angemessene, an den Bedürfnissen der Betroffenen orientierte gesundheitliche Versorgung unheilbar kranker Menschen am Lebensende ist eine elementare, aber deutlich vernachlässigte Aufgabe im deutschen Gesundheitswesen. Für die Public-Health-Forschung liegen wichtige Handlungsfelder darin, die gesellschaftlichen Anforderungen sowie die Möglichkeiten und Voraussetzungen des Gesundheitssystems für die palliative Versorgung zu analysieren und Ansätze für eine Weiterentwicklung zu geben. Deshalb werden im Rahmen einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Studie erstmals (1) die Sichtweisen unterschiedlicher Akteure auf der Meso- und Makroebene des Gesundheitssystems zum Themengebiet exploriert und (2) auf dieser Basis Public-Health-Ziele für die Palliativversorgung in Deutschland entwickelt. Dieser Beitrag präsentiert Hintergrund und Design der Studie sowie das methodische Vorgehen.

Schlüsselwörter

Public HealthPalliativversorgungVersorgungsforschungForschungsmethodenStudiendesign

Framework of palliative care in Germany and development of public health targets. Study design and methods

Abstract

To provide adequate end-of-life care is a substantial task of the health care system. However, it has been largely disregarded. For public health research, important activities include analysing the societal requirements as well as the health system-related possibilities and framework. Therefore, a study, funded by the German Research Foundation, for the first time (1) examines the viewpoints of a wide range of stakeholders that operate on different levels of the German health system, and (2) develops broadly based public health targets for palliative care in Germany. This article presents the conceptual framework, design and methods of the study.

Keywords

public healthpalliative carehealth services researchmethodsresearch design

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2008