Methode und Design des telefonischen Gesundheitssurveys 2003

Leitthema: Telefonische Gesundheitssurveys, Teil 1

DOI: 10.1007/s00103-005-1154-y

Cite this article as:
Kohler, M., Rieck, A. & Borch, S. Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz (2005) 48: 1224. doi:10.1007/s00103-005-1154-y

Zusammenfassung

Telefonische Befragungen werden inzwischen auch in Deutschland zunehmend im Bereich der Gesundheitsforschung eingesetzt. Das Robert Koch-Institut hat im Jahr 2003 einen ersten bundesweiten telefonischen Survey zur Verbreitung vorwiegend chronischer Erkrankungen beendet (GSTel03), dessen Ergebnisse in diesem und dem folgenden Heft vorgestellt werden. Telefonische Surveys stellen eigene, neue Anforderungen an die Planung, Umsetzung und Durchführung gegenüber anderen Erhebungsformen. In diesem Beitrag werden die wichtigsten methodischen Aspekte behandelt, die zur Gewährleistung einer hohen Datenqualität im Rahmen des GSTel03 ein- und umgesetzt wurden. Dazu zählen das Stichprobendesign, die Fragebogenentwicklung, die Felddurchführung einschließlich der Rekrutierung und Schulung der Erhebungskräfte sowie die Darstellung der Ausschöpfung und Response.

Schlüsselwörter

Telefonischer Gesundheitssurvey CATI Design Response Datenerhebung 

Method and design of the Telephone Health Survey 2003

Abstract

Telephone surveys are increasingly being used in public health research, also in Germany. In 2003 the Robert Koch Institute completed the first nationwide telephone survey predominantly on conditions and prevalence of selected chronic diseases (GSTel03). Its findings are presented in this publication. The tasks of planning, implementation and realization of procedures used in telephone surveys differ in many aspects from other modes of data collection. This article deals with the most important methodological aspects that were implemented and used in the course of the GSTel03 to ensure a high level of data quality. These include sample design, questionnaire development and the process of data collection (including the recruitment and training of the staff). Finally steps of data preparation for analysis including weighting procedures are described and calculation of contact and cooperation rates are reported.

Keywords

Telephone Health Survey CATI Design Response Data collection 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2005

Authors and Affiliations

  1. 1.Robert Koch-InstitutBerlin
  2. 2.Abteilung Epidemiologie und GesundheitsberichterstattungRobert Koch-InstitutBerlin

Personalised recommendations