, Volume 61, Issue 3, pp 189-190
Date: 21 Mar 2012

Der Anaesthesist

This is an excerpt from the content

Mit dem Ausscheiden von Prof. Dr. Larsen verjüngte sich Anfang 2010 das Schriftleiterteam unserer Zeitschrift Der Anaesthesist. Nach mehr als 2 Jahren ist es an der Zeit, eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen. Primäres Ziel war und ist es, den Lesern Monat für Monat mithilfe aktueller Übersichts- und Weiterbildungsbeiträge klinisch relevante Informationen zu allen Säulen unseres Faches auf höchstem Niveau anzubieten. Gleichzeitig sollte Der Anaesthesist jedoch auch als das deutschsprachige Forum für hochwertige Originalarbeiten und Kasuistiken in unserem Fach weiterausgebaut werden. Dies ist kein geringer Anspruch in einer Zeit, in der der „impact factor“ – sowohl für Autoren als auch für Kliniken und Fakultäten – zur entscheidenden Wissenschaftswährung geworden ist, und es daher zunehmend schwieriger wird, gute Originalbeiträge zu erhalten. Um in dem hochkompetitiven Umfeld der etablierten sowie v. a. auch der neuen, rein elektronischen Zeitschriften, die inzwischen sehr aktiv um Autore ...