Der Anaesthesist

, Volume 58, Issue 11, pp 1144–1149

Was wissen wir über Narkosemechanismen?

Bewusstlosigkeit, Bewegungslosigkeit und Amnesie
Klinische Pharmakologie

DOI: 10.1007/s00101-009-1618-9

Cite this article as:
Eckle, V., Hucklenbruch, C. & Todorovic, S. Anaesthesist (2009) 58: 1144. doi:10.1007/s00101-009-1618-9

Zusammenfassung

Während der letzten Jahrzehnte verzeichnete die anästhesiologische Grundlagenforschung einen enormen Wissenszuwachs. Trotz neuer Erkenntnisse auf molekularer Ebene sind die Mechanismen, die Narkose vermitteln, weiterhin nicht vollständig geklärt. Der folgende Beitrag liefert einen knappen Überblick über einige anästhetikasensitive Ionenkanäle und ihre Modulation durch die klinisch gebräuchlichen Anästhetika Isofluran, Propofol und Ketamin. Die Teilaspekte der Allgemeinanästhesie Bewusstlosigkeit, Bewegungslosigkeit und Amnesie werden aufgegriffen und möglichen anatomischen Zielen zugeordnet.

Schlüsselwörter

NarkosemechanismenIonenkanäleIsofluranPropofolKetamin

What do we know about anesthetic mechanisms?

Hypnosis, unresponsiveness to surgical incision and amnesia

Abstract

Despite the increase of molecular knowledge in anesthesia research over the past decades there is still ongoing discussion about the mechanisms of anesthesia. This article focuses on presenting anesthetic sensitive ligand and voltage gated ion channels. The impact on anesthetic modulated ion channels is summarized for clinically commonly used anesthetics isoflurane, propofol and ketamine. Furthermore, the anesthetic features hypnosis, unresponsiveness to surgical incision and amnesia and their putative relevant anatomical sites in the central nervous system are briefly introduced.

Keywords

Mechanisms of anesthesiaIon channelsIsofluranePropofolKetamine

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • V.-S. Eckle
    • 1
    • 2
  • C. Hucklenbruch
    • 1
    • 3
  • S.M. Todorovic
    • 1
  1. 1.Department of AnesthesiologyUniversity of VirginiaCharlottesville, VAUSA
  2. 2.Klinik für Anaesthesiologie, Klinikum rechts der IsarTechnische Universität MünchenMünchenDeutschland
  3. 3.Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative IntensivmedizinUniversitätsklinikum MünsterMünsterDeutschland