, Volume 55, Issue 12, pp 1299-1306

Stellenwert der Anästhesie in multimodalen onkologischen Therapiekonzepten

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

In der Behandlung von Patienten mit soliden onkologischen Erkrankungen gewinnen multimodale Therapiekonzepte, unter Einbeziehung der drei Säulen Chirurgie, Strahlentherapie und Chemotherapie, zunehmend an Bedeutung. Die perioperative Phase ist für dieses Konzept von entscheidender Bedeutung. Einerseits können perioperative Maßnahmen direkt die Prognose der Patienten beeinflussen. Andererseits ist es essenziell, dass die perioperative Phase möglichst zuverlässig und komplikationsarm abläuft, da Komplikationen per se die Prognose der Patienten verschlechtern können und eine geplante Nachbehandlung der Patienten verzögern. Diese Punkte belegen den großen Stellenwert anästhesiologischer Maßnahmen für die optimale Therapie von onkologischen Patienten. Weitere Studien zur Analyse der Relevanz anästhesiologischer Maßnahmen beim onkologischen Patienten sind dringend erforderlich.

Abstract

Patients with malignant diseases are increasingly being treated with multimodal therapeutical concepts based on the three major modalities surgery, radiotherapy and chemotherapy. The perioperative period is crucial within this multimodal concept as the prognosis of patients may be directly influenced by perioperative measures. In addition, it is of major importance to avoid complications in the perioperative phase, as these might worsen the prognosis of the patient and in order to prevent a delay in the beginning of planned adjuvant therapies. These aspects demonstrate the important role of anesthesia in the treatment of patients with cancer. Further studies defining the relevance of anesthesiologic measures in oncologic patients are needed.