, Volume 53, Issue 10, pp 978-992

Methoden des Atemwegsmanagements in der präklinischen Notfallmedizin

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

In den meisten Fällen gelingt es in Notfallsituationen, mit oder ohne vorangehender Maskenbeatmung, durch die endotracheale Intubation eine definitive Atemwegskontrolle zu erzielen. Maskenbeatmung und endotracheale Intubation können jedoch aufgrund vielfältiger Ursachen scheitern. Daher müssen sowohl für Routine- als auch für Notfallsituationen alternative Methoden zur Sicherung der Atemwege und zur Beatmung vorgehalten werden. Die vorliegende Übersicht weist auf mögliche Probleme im Rahmen des konventionellen Atemwegsmanagements hin und gibt einen Überblick über die aktuell verfügbaren Alternativen.

Abstract

In the majority of emergency situations definite airway control can be achieved by endotracheal intubation with or without preceding bag valve mask ventilation. However, both techniques can fail because of many different reasons. Therefore, alternative techniques for routine anaesthesia and emergency situations are required. In the present article difficulties that may arise using bag valve mask ventilation and endotracheal intubation are discussed and an overview of available alternatives is given.