Uro-News

, Volume 18, Issue 4, pp 34–44

Placeboeffekte und ihre Implikationen in der Medizin

Positive Erwartung, Konditionierung, Lernprozess
Zertifizierte Fortbildung

DOI: 10.1007/s00092-014-0033-y

Cite this article as:
Bingel, U. Uro-News (2014) 18: 34. doi:10.1007/s00092-014-0033-y
  • 7 Views

Zusammenfassung

Aktuelle neurowissenschaftliche und klinische Befunde zu positiven physiologischen oder psychologischen Veränderungen nach Einnahme von Medikamenten ohne spezifische Wirkstoffe oder Scheineingriffen haben wichtige Implikationen für die praktische Behandlung. Diese „Placeboeffekte“ sind zum Beispiel für Patienten mit erektiler Dysfunktion relevant. Die Wirksamkeit von PDE5-Inhibitoren ist zwar eindeutig nachgewiesen, dennoch macht sich bei dieser Substanzklasse eine ausgesprochen hohe Placeborate bemerkbar.

Copyright information

© Urban & Vogel 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Universitätsklinikum Essen, Abteilung für Neurologie, Universität Duisburg-EssenEssenDeutschland