Date: 27 Sep 2012

Zustand nach Zungenkarzinom, persistierender Pleuraerguss und bilaterale multiple Lungenherde

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access
This is an excerpt from the content

Anamnese

Eine 71 Jahre alte Frau, die vor kurzem in die Notaufnahme eines anderen Krankenhauses gebracht worden war, wird mit rechtsseitigen Thoraxschmerzen, Fieber und Schüttelfrost in unser Haus verlegt. Vor 10 Jahren war sie mit Operation und Strahlentherapie wegen eines Zungenrandkarzinoms kurativ behandelt worden. Bei der Aufnahme berichtet sie von einem Gewichtsverlust von etwa 2 kg. Sie zeigt keine Hämoptysen und hat nie geraucht.

Trotz adäquater antibiotischer Therapie persistierten die respiratorischen Symptome, der Pleuraerguss und die Verschattungen in der Thoraxübersicht.

Diagnostik

In der kontrastmittelverstärkten Computertomographie des Thorax (Abb. 1) zeigten sich neben dem rechtsseitigen, vorwiegend subpulmonalen Pleuraerguss zahlreiche bilaterale irreguläre Lungenrundherde bis zu 2 cm.

Abb. 1
a Röntgenübersichtsaufnahme des Thorax mit rechtsseitigem Pleuraerguss und bilateralen Lungenrundherden. b, c CT des Thorax. Im Lungenfenster lassen sich multiple irregulär konfiguriert
F Herth und CP Heußel CP sind Mitglieder des Deutschen Zentrums für Lungenforschung. Herth F and Heußel CP are members of the German Center for Lung Research.