, Volume 101, Issue 9, pp 761-772

Krankheit und Tod Wolfgang Amadeus Mozarts (1756–1791)

Rent the article at a discount

Rent now

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Im Mozart-Jahr 2006 kommt auch die Medizin nicht an einer Beschäftigung mit dem Musikgenie W.A. Mozart vorbei. Seit langem wird heftig diskutiert, ob und, wenn ja, wie und von wem Mozart vergiftet wurde, ob er an einer bestimmten Krankheit oder durch Selbstmedikation bzw. ärztliche Maßnahmen verstarb. Die zu diesem Thema vorgebrachten Theorien und Hypothesen sind ebenso vielfältig wie z.T. abwegig. Viele Pathographen gehen davon aus, dass Mozart zeitlebens ein schwer kranker Mann gewesen ist, dessen Leben eine unaufhörliche Abfolge von Krankheiten war. Kritisch betrachtet handelte es sich jedoch bei den meisten der bei Mozart beschriebenen Erkrankungen um Bagatellerkrankungen, und sein schier unglaubliches Arbeitspensum deutet auf eine außerordentliche Leistungsfähigkeit hin. Über die genaue Todesursache können nur Mutmaßungen angestellt werden. Die Legende, dass ein eigenartig gekleideter „grauer Bote“ eine Totenmesse bestellte, und die Umstände der Beerdigung haben nicht unerheblich zu der Mythenbildung um Mozarts Tod beigetragen. Trägt man jedoch alle bekannten Fakten zusammen, so gibt es keinen Hinweis darauf, dass Mozart ermordet worden ist, und die genaue Ursache seines Todes muss weiterhin unklar bleiben.

Abstract

In the Mozart year 2006 also medicine has to deal with the music genius W.A. Mozart. It has been intensely discussed for a long time whether Mozart was poisoned, whether he deceased from a certain illness, or by self-medication and/or medical procedures. Consequently, his death caused wild speculations and adventurous assertions. Many authors assume that Mozart was a chronically ill man all his life. However, most of Mozart’s described illnesses were harmless, and his unbelievable amount of work proves his extraordinary efficiency. The exact cause of death remains speculative. The story of a tall stranger dressed in somber gray who assigned Mozart to write a Requiem Mass and the circumstances of Mozart’s funeral have additionally contributed to the generation of legends. However, if one gathers all known facts, there is no evidence that Mozart was murdered, and the exact cause of his death remains unclear.